(Verfassungs)schutz?

Статья на русском языке

Nachtrag 12.01.2018 – Die Antwort von E , unter dem Beitrag

Auf Vk erreichte mich eine Nachricht, die ich auf diesem Weg beantworten möchte. Schließlich spuken solche Gedankengänge bestimmt nicht nur in  einem Kopf herum.

intern für Blog

Lieber E ,

wer hat Ihnen nur den Floh ins Ohr gesetzt, daß man seine Meinung nicht offen sagen soll? Wie bitte, haben Sie Ihr Leben bisher gelebt? Immer brav zu allem geschwiegen? Den anderen immer nach dem Mund geredet, damit die Ihnen nichts böses wollen? Immer gekuscht, um bloß nicht aus der Herde auszuscheren? Und wenn Sie Ihren Mitmenschen – Ihrer Herde – einen Hinweis auf Ihre Meinung geben wollten, haben Sie dann anonyme Briefe an sie gerichtet?

Das kann ich mir nicht vorstellen.

Was also wird Sie zu dieser Aussage getrieben haben? Denken kann es nicht gewesen sein.

Wenn ich davon ausgehe, daß Sie kein „Schweiger“ sind, niemand der immer nur auf andere hört und nie seine eigene Meinung sagt, muss Ihnen ein Irrtum unterlaufen sein. Über die Ursache kann ich nur  mutmaßen.

Ist es für Sie ein Unterschied, ob Sie im täglichen Leben gegen „kleines“ Unrecht mutig aufbegehren, oder ob es dabei um „großes“ Unrecht geht? Oder begehren Sie lieber gar nicht gegen Unrecht auf, weil es zu Schwierigkeiten führen könnte? Schicken Sie dann lieber andere vor, dagegen etwas zu unternehmen?

Kann es richtig sein, gegen erkanntes Unrecht nur heimlich vorzugehen? Ist Heimlichkeit, im politischen Kampf, überhaupt eine deutsche Eigenart? Liegt es uns Deutschen, hinten herum, heimlich und unerkannt, in den Kampf zu ziehen? Belegt nicht die Geschichte – wenn sie nicht von unseren Feinden verfälscht wiedergegeben ist – daß die Deutschen immer mutig voran gegangen sind, sich nie hinter irgendwem versteckt haben? Ist der Deutsche nicht immer als Er selbst in die Weltgeschichte eingetreten? Würde die Sonne unserem Planeten nützen, wenn sie nur heimlich scheinen würde?

Was also treibt Sie, zu behaupten:

„Wenn man heutzutage seine Meinung sagt, dann zeigt man nicht sein Gesicht, schon gar nicht im Internet. Und sein Klarnamen schreibt man auch nicht.“?

Glauben Sie, die Wahrheit wird uns frei machen, wenn sie jeder für sich behält?

Glauben Sie der Feind fürchtet sich vor „Helden“, die sich ihrerseits davor fürchten, die Wahrheit offen auszusprechen?

Führte nicht schon immer, besonders die Bewunderung für die Voranschreitenden, dazu, daß eine Masse bereit war ihnen zu folgen? Die großen in unserer Geschichte waren immer vorne dabei. Sie haben sich nicht versteckt und aus der Anonymität heraus, andere ins Feuer geschickt. Solches vor schicken von hinten, gab es nur bei anderen Völkern.

Haben Sie Kinder oder Enkel, lieber E ?  Was werden Sie ihnen später erzählen, wenn diese Sie fragen: Was hast Du in dieser schrecklichen Zeit unternommen, um uns zu beschützen?  Warum hast Du Dich dem Feind nicht mutig entgegengestellt, wenn Du ihn doch kanntest?

Oder kennen Sie den Feind gar nicht, lieber E ?  Wissen vielleicht nicht was das Wesen des Feindes ist, was seine Art ist zu „kämpfen“.  Es ist Ihnen vielleicht gar nicht bewußt, daß der Feind nur aus dem Dunkel heraus agieren kann, anonym und unerkannt. Sie haben eventuell noch gar nicht verstanden, daß der Feind immer andere, sehr oft sogar Unwissende, für seine Feldzüge mißbraucht, die selber nicht mal merken, daß sie für den Feind tätig sind. Wenn dem so ist, sollten Sie den Feind zuerst studieren!

Da ich mir sicher bin, daß es sehr viele anständige Menschen gibt, die im System der BRD tätig sind, denen jedoch durch die Umerziehung das denken abhanden gekommen ist, habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, hier zu wirken.

Um den Juristen, also denen die nicht tatsächlich schon im Sold des Feindes stehen, aufzuzeigen, wie offen und bösartig in der BRD Recht gebrochen wird, daß die BRD auf einer Lüge errichtet ist, muss ich mich auch auf ihre „Spielwiese“ begeben. Dies setzt wiederum voraus, daß ich mich nicht verstecke. Gewiß, dieser Weg hat schon so manche Opfer gekostet, und wird vielleicht noch einige fordern. Ihn deshalb zu verschmähen obliegt nur denen, die eben noch nicht verstanden haben, wodurch der Feind uns derzeit am Boden hält.

Auch Ihre Aussage:

„Ich denke du bist ein VS Spitzel!“,

zeugt nicht davon, daß Sie darüber nachdenken, was Sie denken.

Wenn Menschen wie ich, diesem Verein angehören würden, oder für ihn tätig wären, hätte das deutsche Volk tatsächlich einen großen Schritt nach vorne getan. Schauen Sie sich die Arbeiten an, mit denen ich mich allein in den vergangenen zwei Jahren befaßt habe. Es wäre sehr zu begrüßen, wenn Staatsschutz oder Geheimdienste, solche Aufklärungsarbeit leisten würden. Es wäre geradezu phänomenal, wenn uns diese Institutionen darüber aufklären würden, wie der Jude die BRD – und nicht nur diese – aus dem Hintergrund steuert. Wenn wir durch diese Dienste, die wir als Volk schließlich finanzieren, erfahren würden, warum unser Volk durch Lügen und Geschichtsfälschungen ausgeraubt und letztendlich ausgerottet werden soll. Ich wäre ein großer Fan von diesen „Geheimorganisationen“, wenn deren Mitarbeiter dem deutschen Volk dazu verhelfen würden, das Joch der Fremdherrschaft abzuschütteln, um endlich wieder die Rechte eines souveränen Staates, dem Deutschen Reich, zu erlangen. Denn dann könnten uns die Mitarbeiter dieser Truppen auch dabei behilflich sein, Sie daran zu erinnern, ihre Pflicht zu erfüllen – das deutsche Volk vor Gefahren zu bewahren!

Zum Schluß nur noch ganz kurz ein Hinweis, lieber E .

Geheimdienstler in den verschiedenen Gruppierungen – egal ob „links“ oder „rechts“ – erkennen Sie am ehesten daran, daß sie zu Gewalt und Terror anstiften. Auf die nationalen Kreise bezogen, handelt es sich fast immer um fingierte Übergriffe auf sog. Asylantenheime, wie z.B. in Mölln oder Solingen. Manchmal reichen den Akteuren auch gezielte Hakenkreuz-Schmierereien, oder anders geartete Übergriffe auf jüdische Friedhöfe oder Einrichtungen. Größere Bekanntheit hat in den vergangenen Jahren der sog. NSU erlangt – eine nur durch Geheimdienste initiierte Kriminalgeschichte.

Gemein haben diese Machenschaften, daß sie immer dazu dienen, eine weitere Erpressung durch Juden zu rechtfertigen, schärfere Überwachung oder Gesetze durchzusetzen, den Kampf gegen Rechts zu neuen Finanzierungen zu verhelfen, oder irgendeine andere Schweinerei gegen das deutsche Volk vorzubereiten.

Vielleicht möchten Sie mir Ihre Sicht auf die Dinge nochmal auseinander setzen? Sie wissen wie Sie mich erreichen, denn ich agiere ja nicht anonym.  😉

GruSS  H H

Es freut mich, Ihnen hier die Antwort von E  aufzeigen zu können. Danke E !

intern für Blog Antwort
Als weiterer Nachtrag von mir:
Auch wenn Monika nicht direkt mit dieser Verhaftung gerechnet hat, denn von einem Haftbefehl gegen sie war im Vorfeld nichts bekannt(!), bereut sie nicht, sich offen für die Wahrheit eingesetzt zu haben. Gerade, auch wegen ihrer Verhaftung, ist nun noch mehr Menschen bewußt geworden, was hier gespielt wird.








Autor: endederluege

Hier stehe ich, Henry Hafenmayer, ehemaliger deutscher Lokführer. Ich kann dem Völkermord an meinem Volk nicht mehr tatenlos zusehen. Ich tue meine Pflicht. Ich tue was ich kann.

3 Gedanken zu „(Verfassungs)schutz?“

  1. Aufrichtiger Henry, wir danken Dir für den amüsanten Ausflug in die Gefilde von „E.“ – er wird definitiv auch mit unseren Leserinnen und Lesern in Kürze geteilt. 😉 Weil es hierher so gut passt, nochmals die aus unserer Sicht wichtigsten Schutzmaßnahmen vor dem VS-Gesindel – wie immer mit Bitte um rege Weiterempfehlung der genannten Software und Schutzmittel:

    * https://logr.org/selbstschutz/widerstand-gegen-den-staatstrojaner
    * https://logr.org/selbstschutz/veracrypt-boot-loader-installieren
    * https://logr.org/selbstschutz/aktivistendatenbank
    * https://logr.org/selbstschutz/schutzschild
    * https://www.s-f-n.org/blog

    Die wichtigsten Hinweise bezüglich des Umgangs mit den Spitzeln des völkervernichtenden Systems wurden in einem guten Leitfaden vom III. Weg zusammengefasst (wir prüfen und aktualisieren wenn nötig den Verweis zur Leitfaden-PDF, da dieser schon einmal verschoben wurde – deshalb hier kein direkter Link zur Seite vom III. Weg, sondern zu uns): https://logr.org/selbstschutz/leitfaden-zum-richtigen-umgang-mit-staatlichen-anquatschversuchen

    Anquatschversuche bitte immer SOFORT melden: https://s-f-n.org/blog/artikel-einreichen

    Außerdem sehr empfehlenswert zu lesen um die Perversität der Systemhuren zu verstehen:

    * Richtiger Umgang: https://www.s-f-n.org/sicherheitshinweise/anti-verfassungsschutz
    * Die Agenten des VS – eine Analyse: https://logr.org/selbstschutz/v-kipedia-1-0

    Die Kraft Eurer Ahnen und der heilige Zorn Odins sei mit Euch! – Für die Heimat: NS JETZT!

  2. Sehr geehrter Henry,
    Ihre Antwort auf diesen Kommentar konnte nicht besser gelungen sein.
    Mit größten Respekt lese ich seit Beginn an Ihre Seite und und verbleibe in treuer Verbundenheit und Besten Grüßen

    Andreas Sass aus Dresden

Kommentar verfassen