Gedanken zur Europawahl aus dem Gefängnis (Brief von Ursula Haverbeck vom 04.06.2018)

Der Text in russischer Sprache

Quelle: Freiheit-fuer-Ursula.de

Liebe Landsleute, liebe Bürger des „christlichen Abendlandes“,

das christliche Abendland! – gibt es das eigentlich noch? Wird nicht alles getan von naturfeindlichen und damit zugleich Gott-feindlichen Mächten, es zu zerstören und den Reichtum seiner Völker auszulöschen? Wozu dient da eine Europawahl?

Geht es nur um den Sieg einer Partei, einer bestimmten Weltherrschaftsideologie, verbunden mit viel Geld? Das wäre dann nicht viel anders als bei den anderen Wettkämpfen, die auch mit den Nachrichten verknüpft werden: der Kampf jetzt z.B. um den Weltpokal im Fußballspiel.

Für den Wettkampf gebrauchen wir genauso wie für den Wahlkampf das gleiche Wort: Kampf. Bei beiden geht es um den Sieg einer Partei über die andere. Beide haben festgelegte Regeln, nach denen vorgegangen werden muß und die in beiden Fällen umgangen werden können durch Wahlbetrug, Korruption und Fouls – und in beiden Fällen geht es um viel Geld. Die einen erkaufen sich damit Macht, die anderen kaufen sich den teuersten Fußballer. Überall stehen im Hintergrund das Geschäft und die Wirtschaft.

Was hat das eigentlich mit Politik zu tun?
Was mit Demokratie?

Fußballwettkämpfe finden fortwährend im kleinen und im größeren Stil statt. Bei 16 Landesregierungen, einer Bundesregierung und nun noch der angestrebten Euroregierung und, nicht zu vergessen, den Kommunalwahlen, finden Wahlkämpfe natürlich auch beständig statt. Sind wir deutschen Bürger eigentlich jemals gefragt worden, ob wir uns 18 Regierungen überhaupt leisten können, ob wir sie haben wollen, natürlich schon gar nicht. Denken Sie an den Bundespräsidenten a.D. und dessen Einkünfte.

Früher hieß es, daß etwa 4 % der wahlberechtigten Bürger Parteimitglieder seien. Ob das heute noch zutrifft, müßte geprüft werden. In jedem Fall kämpft eine kleine Minderheit um die Regierungsherrschaft in einer „Volksherrschaft“. Deren Interessen sind nur sehr begrenzt identisch mit den Interessen des Volkes. Wiese treten dann kleine Teile des Volkes im Wahlkampf gegeneinander an? Weil eben nicht das ganze Volk herrschen kann. Zum Herrschen braucht man zu Beherrschende.

Die „Herrschaft aller“ und ihr Ergebnis hat schon vor mehr als zweitausend Jahren Platon in seiner Untersuchung über den Staat amüsant beschrieben. Im 10. Kapitel hält er uns heutigen einen Spiegel vor. Demokratie – „Herrschaft des Volkes“ – manche meinen etwas geringschätzig „Herrschaft des Pöbels“ – führe zwangsläufig zur Diktatur. (…)

Und was ist mit der Justiz, die das Rückgrat der Demokratie ist? „Die Justiz“, sagt 2002 der damalige Vorsitzende des Deutschen Richterbundes, „ist im Würgegriff der Politik.“ Damit stehen beide nicht mehr auf dem Boden des Grundgesetzes, wo es im Artikel 97 GG ausdrücklich heißt: Die Richter sind unabhängig und nur dem Gesetz unterworfen, dem Gesetz, als dem in Erscheinung getretenen Recht. Sie sind nicht den Gesetzen unterworfen, was so gerne daraus gemacht wird. Außerdem haben wir Gewaltenteilung, ebenfalls ein Wesensmerkmal eines demokratischen Staates. Wir sollten das alles entsprechend dem Grundgesetz haben und haben es auch immer noch auf dem Papier, aber nicht in der politischen Wirklichkeit, denn die Politiker in der BRD, wie auch die Richter, sind abhängig von JENEN, vom Kapital und der „Diktatur des Proletariats“, in gleicher Weise in Ost und West.

Nur eine Vermutung, eine subjektive Behauptung? Das wäre schön! Ob richtig oder falsch, das könnte im Europawahlkampf 2019 geklärt werden. Doch das geht nur, wenn nun endlich der Artikel 5 des Grundgesetzes wieder seine volle Geltung erhält: „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.“ Anders herum, wenn Justiz und Politik wieder auf den Boden des Völkerrechtes und des Grundgesetzes zurückkehren.

Da die Lagebeschreibung ähnlich auch für andere europäische Länder gilt, könnte hier ein erster Ansatz zu finden sein für eine Antwort auf die Frage: Wozu dient die Europawahl?

Soviel zum Thema Wahlkampf generell. In der nächsten Folge wird es um den Wähler, um uns Bürger gehen.

JVA Bielefeld-Brackwede, den 04.06.2018
Ursula Haverbeck

Autor: endederluege

Hier stehe ich, Henry Hafenmayer, ehemaliger deutscher Lokführer. Ich kann dem Völkermord an meinem Volk nicht mehr tatenlos zusehen. Ich tue meine Pflicht. Ich tue was ich kann.

14 Gedanken zu „Gedanken zur Europawahl aus dem Gefängnis (Brief von Ursula Haverbeck vom 04.06.2018)“

  1. Egal ob Horst Drehhofers heutige Anti-Migrations-Entscheidung die GroKo sprengt oder nicht, das System rast unweigerlichen seinem Ende entgegen. Mit dem Ende dieses System wird auch das Holo-System untergehen, weshalb noch einmal wahnsinnige Exempel gegen Aufklärer statuiert werden sollen. Am 2. Juli beginnt der Holocaust-Ketzerprozess gegen Alfred und Monika Schäfer vor dem Landgericht II München (Termine hier).
    Die Holocaust-Prozesse dienen zur Sicherung der migrantiven Vernichtungs-politik. Mit Psycho-Terror sollen die Deutschen zum Schuldwahnsinn und zur multikulturellen Selbstaufgabe getrieben werden. Jasper von Altenbockum erlklärte den Zusammenhang von Migration und Holo-Lügen: „Die Einwan-derung über das Asylrecht gehört zur Vergangenheitsbewältigung, zur Wiedergutmachung und genießt deshalb bei uns sakrosankten Status.“ (FAZ, 03.05.2018, S. 1)
    Nach dem Urteil des Oberlandesgerichts Naumburg und den offiziellen Widersprüchen dürfte es schon längst keine Holo-Verfolgung mehr geben. Wenn ein OLG im Urteil bestätigt, dass es maßgebliche Holocaust-Lügen gibt, die systemisch als Wahrheit verbreitet werden und die ehemalige Bundestagspräsidentin Dr. Rita Süßmuth zusammen mit dem damaligen leitenden SPIEGEL-Redakteur Fritjof Meyer die Judenopfer um in Auschwitz um 90 Prozent reduzierten und die jüdischen Überlebenden um 90 Prozent erhöhten und die Touristen-Gaskammern von Auschwitz (wo offiziell alles geschehen sein soll) als „Propagandalüge“ schon 2002 bezeichneten, dann behält Alfred Schäfer mit seiner Anklage-Erwiderung vom 13. Mai 2018 recht, wo Alfred Schäfer schreibt: „Die angeklagten Äußerungen beinhalten weder Unwahrheit noch Gewalttätiges, auch keinen Aufruf zu Gewalt oder ‚Hass‘, sondern stellen Gedanken und Informationen zur rechtlichen und politischen Aufklärung zur Verfügung, zur Aufklärung zu Geschichte und Zeitgeschehen. … Die Eröffnung des Hauptverfahrens ist abzulehnen, da die Anklageschrift unwirksam ist. Es liegt hier ein unmittelbar tatbezogenes Verfahrenshindernis vor. Eine Tatfeststellung (Feststellung einer ‚Leugnung’”) ist nicht möglich. Fehlende Tatfeststellung hindert das Fällen eines Schuldspruchs. … Die Anklage ist unbestimmt. Es ist unbestimmt und daher nicht beurteilbar, welche konkreten Handlungen und Sachverhalte mit dem Begriff ‚Holocaust‘ bzw. ‚Völkermord‘ gemeint, umfasst und betroffen seien: welche Maßnahmen, an welchen Orten, mit welchen Mitteln, mit welchen Folgen. Nachdem schon die Strafvorschriften keine konkrete Bestimmung des ‚Holocaust‘ enthalten, ist unklar, was konkret ‚geleugnet‘ worden sei. … Weder in Strafvorschrift noch in Anklageschrift ist eine konkrete Bestimmung des ‚Leugnungsgegenstands‘ ‚Holocaust‘ erfolgt.“
    Alfred Schäfer ging gestern in einem Video-Austausch mit dem Kanadier Brian Ruhe sachbezogen ausgiebig auf das grauenhafte Ritual der Beschneidung ein. Schäfer versuchte einen Unterschied zwischen Juden, von denen eine stattliche Anzahl ihn bei der Holocaust-Aufklärung unterstützen würden, und den Talmud-Juden zu machen, die er als „Vorhautfresser“ (foreskin eaters) bezeichnete. Dabei beschrieb er das Original-Ritual des Mohel (metzizah bi peh), der die Vorhaut des Säuglings abreißt, das blutende Gliedchen in den Mund nimmt, das Blut absaugt und die Vorhaut isst. Nicht selten sterben anschließend Säuglinge an vom Mohel übertragenen Herpes-Viren. Alfred Schäfer stellt heraus, dass die Psyche des Kleinstkindes wegen des übergroßen Schmerzes und des Nevenschocks für immer verändere. So würden Psychopaten gezüchtet, die unsere Welt im Wahn zu vernichten trachteten. Mit diesen so psycho-geschädigten Menschen ließe sich die talmudische Armee zu Weltregierung aufstellen und erhalten lassen. Alfred Schäfer stellt in diesem Video-Beitrag den Zusammenhang zwischen der grausigen Perversion des „Vorhaut-Essens“ durch den Mohel und der Holo-Story her. Die durch die Beschneidung zerstörte Psyche dieser Menschen wäre ein wichtiger Stützpfeiler der kranken Holo-Stories, so Alfred Schäfer im Video.
    Recht hat Alfred Schäfer dahingehend, dass die Psyche des so verstümmelten Menschenkindes tatsächlich sehr oft für immer zerstört wird. Dr. Ronald Goldman vom Beschneidungs Zentrum Boston bestätigt in einem wissenschaftlichen Beitrag vom 1. Jan. 1999: „Die psychischen Auswirkungen der Beschneidung. Ein Säugling erleidet bei der Beschneidung viel mehr Schmerzen als sein Erwachsener und verfällt in einen Schock. Die Beschneidung traumatisiert den Säugling. Selbst Kinder, die im Alter von vier Jahren und sechs Jahren beschnitten wurden, zeigten danach destruktives Verhalten und Selbstmord-Impulse.“

  2. Seehofers Merkel-Schlachtung im Auftrag der Israellobby?

    Der von Innenminister Horst „Drehhofer“ Seehofer entfachte Koalitionsstreit hat kaum etwas mit der lächerlichen Begründung zu tun, an der Grenze jene abzuweisen, die bereits in anderen Ländern registriert sind. Dann lassen sie sich eben nirgendwo mehr registrieren, um ins Mekka des großen Geldes und der freien Verbrechensbetätigung zu kommen. Schließlich hat er ja auch zugestimmt, jedes Jahr 220.000 zusätzliche Parasiten zu den bereits vorhandenen 30 Millionen Wesensfremden, die sich unredlich vermehren, offiziell ins Land zu lassen. Und er lässt derzeit jährlich 500.000 unregistrierte Illegale herein. Was also ist Seehofers wirkliches Motiv, die Regierung platzen zu lassen?
    Da ist natürlich der unbändige Hass Seehofers und der gesamten CSU gegenüber Merkel, weil sie die CSU über Jahre hinweg gedemütigt und unser Land mit dem Parasiten-Tsunami zerstört hat. Dieser abgrundtiefe, berechtigte Hass gipfelte gestern in Seehofers Anklage: „Nicht die CSU, sondern die CDU der Kanzlerin ist es gewesen, die mit der Flüchtlingsentscheidung 2015 die Spaltung Europas herbeigeführt hat.“ Eine solche Anklage vom Innenminister der Merkel-Regierung, vom wichtigsten Kabinettsmitglied, ist neu im BRD-System. Damit beschuldigt Seehofer Merkel, die EU durch illegale Handlungen kaputt gemacht zu haben, was in der EU, da alle Merkel hassen, dankbar aufgenommen wird. Dazu kommt, dass die Medien Seehofer eine beispiellose öffentliche Rechtfertigung für seinen Angriff auf Merkel und den beabsichtigten Regierungsbruch in Form von täglich Umfragen liefern: ob man hinter Merkel oder Seehofer stehe, ob Merkel abtreten sollte, ob sie für Europa noch akzeptabel sei usw. Bei FOCUS und WELT zeigten diese Umfragen Ergebnisse 97:3 % für Seehofer. Selbst eine ARD-Umfrage ergab: 62 % lehnen Aufnahmen ohne Papiere ab. 86 % fordern konsequente Abschiebung. 62 % wollen Null Flüchtlinge/Asylanten aufnehmen. 74 % sind für Lagerunterkünfte (Ankerzentren). Selbst die südafrikanische Zeitung EWN titelte: „Merkels Regierung liefert sich im gärenden Migrationsstreit hitziges Gefecht.“ Zu Merkels geforderter EU-Migrations-Einigkeit titelt der Londoner EXPRESS: „Ein Symbol des EU-Scheiterns“. Der FOCUS heute: „Während die Union an der Asylpolitik zu zerbrechen droht, schafft Kurz Fakten. Lager außerhalb der EU durch Achse der Willigen“. WELT-Chefredakteur Ulf Poschardt fordert quasi Merkels Absetzung: „Die CSU besteht nun auf dem Ende des fortgesetzten Rechtsbruchs. Wenn Merkel darauf nicht eingeht, gibt es Neuwahlen.“ Damit beschuldigt nunmehr die maßgebliche Israelzeitung der BRD, DIE WELT, Merkel „des fortgesetzten Verbrechens. Die WELT-Korrespondenten Daniel Eckert und Holger Zschäpitz erklären in Anlehnung an das NJ, Merkel sei nicht „Retterin der Welt“, sondern „Zerstörerin der Welt“: „Merkel verliert Status als Retterin der westlichen Welt. Die Unruhe an den Märkten offenbart die Macht-Erosion von Merkel. Merkel wird als Getriebene wahrgenommen. Finanzexperten sprechen von einer ‚Merkeldämmerung‘. Das Polit-Chaos in Berlin wird nunmehr bei der EZB zum Thema.“
    Die Systemmedien werden fast zu 100 Prozent von der Israellobby kontrolliert. Merkels Globaljuden (Soros, Rothschild) haben kaum noch Gewicht, alles läuft auch bei den Normaljuden auf das Natürliche hinaus, weg von Talmud und Bibel. Die offiziellen Medien der Israellobby, PI-News, Jouwatch und Gatestone trommeln in dieser Situation auch nicht für Seehofer, sondern für die AfD. Und es war gestern wieder der famose Dr. Gottfried Curio von der AfD, der in seiner bislang besten Rede im Bundestag die Richtung gegen Merkel vorgab. Dr. Curio griff fast alle NJ-Argumente auf, wonach Merkel Beihilfe zu jedem einzelnen Verbrechen ihrer Schützlinge geleistet hat, weil sie gegen Recht und Gesetz diese Verbrecher ins Land geholt hat, weil sie mit Vorsatz Mörder und schlimmste Verbrecher alimentiert, weil sie weiterhin die Grenzen für dieses Menschenmaterial offenhalten und sie nicht abschieben will. Vor allem stellte Dr. Curio klar, was EU-Recht ist, womit er „Drehhofer“ lächerlich machte. Dass nämlich alle abgewiesen werden müssen, weil gemäß DUBLIN-III-EU-Recht nicht eine einzige Person ein Aufnahmerecht besitzt, die von einem sicheren Drittland kommt. Demnach müssen alle Parasiten in Lager gesteckt werden, bis sie freiwillig ausreisen wollen. Hier Dr. Curios grandiose Rede!
    Die ernsthafte Wende in den jüdischen Medien kam, als das NJ titelte: „Merkels erster Judenmord?“ Der Mord an der 14-Jährigen Susanna durch einen Merkel-Schützling ließ die Israellobby handeln. Zusammen mit dem Festhalten am Iran-Atomabkommen für den Globalismus brachte Merkel das Fass für die Juden zum Überlaufen. Merkel muss weg, so offenbar der jüdische Auftrag an Seehofer! Niemand der Systemler würde einen Merkel-Sturz wagen, ohne Zustimmung der Israellobby.

  3. Kameraden es ist immer spannend dazu passt folgender Beitrag:

    Viele feiern das Seehofer (CSU) Innenmister wurde besonders weil er einer der wenigen ist der aus der Altparteien Spektrum vereinzelt gegenüber dem Islam Kritik äussert, auch wenn er darauf hin immer wieder Schelle von der BRD Geschäftsführerin Angela Dorothea Merkel/Kasner bekommt. Doch wer hinter dem BRD Theater geschaut hat weis das alles nur gespielt und gesteuert ist, den wie Seehofer mal selbst sagte „Die gewählt wurden haben nichts zu entscheiden und die, die entscheiden wurden nicht gewählt“ dieser Grundsatz gibt es nicht seit Merkel sondern seit 1945 also seit dem wir endgültig besetzt sind. Da kommt die Frage auf warum gibt man ein islamkritischen Seehofer ein Ministerposten? Besonders als Innenminister, obwohl er oft im Sinne Merkel Ärger macht? Dazu kann man Franklin D. Roosevelt zitieren „In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war. “ so ist es auch bei Seehofer. Seehofer hat in Bayern vorgehabt und das läuft noch immer in Bayern ein Polizeistaat zu errichten, z.B. das die Vorbeugehaft für „Gefährder“ verlängert wird, in anderen Bundesländern kann man Gefährder 2-4 Tage ohne eine Straftat begangen zu haben im Bau landet, in Bayern konnte man ein sogar bis zu 2 Wochen einbuchtet. Letztes Jahr hat man in Bayern das Gesetzt sogar verschärft so das ein „Gefährder“ für eine unbestimmte Zeit in „Gewahrsam“ nimmt. Und dieses wird grade nochmal erweitert durch das neue Polizeiaufgabengesetz in Bayern, dadurch wird die Polizei und der Geheimdienst zu einer Einheit verschmolzen. Das bedeutet mehr Überwachung für alle, die Polizei kann dir immer und überall dir ein Platzverweis aussprechen selbst in deiner eigenen Wohnung, sie dürfen ohne Gerichtsbeschluss deine Wohnung verwanzen. sie dürfen ohne Gerichtsbeschluss durch „Staats“trojanern auf dein PC zugreifen und einfach so mal paar Daten von dir runterladen oder belastende Daten auf deinem PC hochladen bevor sie einen die Tür eintreten und dein PC beschlagnahmen und dich gleich mit einbuchten. Dieses diktatorisches Konzept will Seehofer bundesweit verbreiten.

    Manche Schlafschafe würden das vielleicht bejubeln mit „Jetzt geht man endlich gegen den Terror im Innenland vor.“ doch dem ist es nicht so, im Gegenteil die Leute die gegen die Missstände aufstehen in diesem System werden noch mehr verfolgt, auch gegen die Terrororganisation Antifa die von den Steuergeldern finanziert wird lässt man weiter marodieren. Deswegen muss man sich die Frage stellen welche Gefährder gefährden den jetzt den sogenannten Staat der eigendlich keiner ist. Es sind als erstes die Leute die eine sachliche und wissenschaftliche Aufklärung über den 2. Weltkrieg fordern, dann die angeblichen sogenannten Reichsbürger die endlich wieder in ein souveränen Staat namens Deutschland leben wollen und in keiner feindlich gesinnten Treuhand Verwaltungsorganisation namens BRD leben wollen. Danach kommen die Islamkritiker die einfach nur ihre Kultur wahren wollen und das ohne Scharia. Später auch die Pazifisten und Friedensaktivisten die gegen die transatlantische Kriegstreiber Politik aufstehen die uns am Rande eines 3. Weltkrieges führen. Danach wird der Rest eingebuchtet die noch aufmucken.

    Und nur für diese 5 Gruppierungen ist die Überwachung gedacht den die Antifa und die Neusiedler sind Werkzeuge diese System mit dem Unterschied das die Antifa bewusst sich zum Werkzeug machen und ein großer Teil der Neusiedler ein unbewusst Werkzug einer jüdisch-zionistische Agenda sind. Die Anzeichen bei den Neusiedlern brauche ich ja nicht zu erzählen… lasche Justiz, höheres Einkommen und neuerdings auch das sie direkt von ihren Heimatländern nach Europa bzw. nach Deutschland geflogen werden. Bei der Antifa ist es ähnlich sie werden großzügig von der BRiD Geschäftsführung finanziert und auch die Fahrkosten zu den Demos wo sie Ärger machen sollen wird von den Steuergeldtopf ausgegeben mit den Begriff „Kampf gegen Rechts“. Eine Situation wo man das gut sehen konnte war G20 in Hamburg, wo die Antifa schon vorher Straftaten begangen in dem sie Flyer und T-Shirts gedruckt haben mit „tötet Erdogan“,“tötet Trump“ oder „tötet Putin“ und diese Straftaten wurden nicht verfolgt strafrechtlich. Von der G20 braucht man gar nicht erst Reden weil es ein reines Theater zwischen der Polizei und Antifa war, zum leiden der Einwohner die auf den Kosten danach saßen. Da ist noch interessant das Olaf Scholz der dort Bürgermeister war und zum Thema Sicherheit in G20 total versagt hat… er hat durch die POLZEI teilweise friedliche Demonstranten niederknüppeln lassen und die Antifa/Schwarzer Block dagegen schalten und walten zu lassen.

    Olaf Schulz hat zudem 30 Millionen Euro Veruntreut und dieser Typ ist Finanzminister und und hat ein Typen eingestellt der von Goldman Sachs kommt genauso wie Alice Weidel früher bei Goldman Sachs gearbeitet hat. Aber zurück zu Sicherheitspolitik, in Hamburg wurde das erste Freiluftgefängnis gebaut, was das bedeutet können die wenigsten ahnen.

    Die Idee vom Freiluftgefängnisse kamen aus der USA und sind FEMA-Camps. die FEMA-Camps sind die neuen Konzentrationslager um die politischen Gegner weg zu sperren. Es gibt auch ein Beitrag von Wesley Clark wo er aufgerufen hat das diese FEMA Camps auch in Frankreich, Deutschland und England diese Politik übernehmen, doch diese Politik wird kein Volk zustimmen.

    Deswegen werden „Falsche Flagge“ Aktionen durch geführt, z.B. der Weinachtmarkt in Berlin, diese „Falsche Flaggen“ Operationen werden durchweg von Geheimdiensten gesteuert oder zugelassen werden. Natürlich spielen die Medien mit und erzählen davon das es der „böse“ Einzeltäter Ali war, darauf hin macht man den Menschen Angst so das sie nach mehr Überwachung schreien ohne zu wissen das genau diese Leute die ihnen die fehlenden „Sicherheit“ verkaufen selbst den Anschlag vollübt haben durch ihre Geheimdienste. besonders die nationalen Parteien wie die AFD oder die FPÖ in Österreich fordern dann mehr Scheinsicherheit obwohl es die Aufgabe ist der AFD als Opposition zu sagen „Stopp! Das war eine Falsche Flagge Operation um die Bürger weiter zu entrechten.“, es ist ein noch größerer Verrat an das Volk als es die Altparteien betreiben, man weiß das viele Menschen in den nationalen Parteien ihre letzte Hoffnung sehen und das nutzt man aus um ihre Wähler wie ein Opferlamm auf dem Ritualtisch des Systems zu opfern.

    Deswegen ist es wichtig darauf hinzuweisen wer die wirklichen Strippenzieher sind nur so kann man sich schützen nicht auf eine falsche alternative rein zu fallen die einen mit der Hintertür wieder in die Versklavung ziehen will.

    Für diejenigen die nach diesem Beitrag lachen und sagen „Na und, diejenigen die politisch Stress machen sind eh schuld das sie eingebuchtet werden.“ zu diesen Leuten gebe ich diese Textpassage auf dem Weg…

    Als die BRD Firmen Polizei die „Holocaust“leugner geholt, habe ich geschwiegen; ich war ja kein „Holocaust“leugner
    .
    Als sie die „Reichsbürger“ einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein „Reichsbürger“.

    Als sie die ISrael Gegner einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein „Antisemit“.

    Als sie die Islamkritiker einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein „Islamhasser“.

    Als sie die Migrationskritiker einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja nicht „Intolerant“.

    Als sie die Friedens-Demonstranten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Friedens-Demonstranten.

    Als sie die Impfgegner und Kritiker einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Impfgegner.

    Als sie die Gegner der Kinder-Frühsexuallisierung einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Gegner der Kinder-Frühsexuallisierung.
    Als sie alle sonstigen Systemkritiker und „Verschwörungstheoretiker“ einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Systemkritiker und „Verschwörungstheoretiker“.

    Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.

    Quelle

    https://derbrdsklave.wordpress.com/2018/04/22/der-plan-warum-seehofer-innenminister-wurde/

    Gefällt mir:

    Facebook Kommentare

    Neuesten Nachrichten

    Politik
    BRD – die verlorene Republik

    Politik
    US-Militärkonvois rollen durch Deutschland zum Aufmarsch gegen Russland

    Politik
    Huckarde: Dunkelhäutige belästigen und berauben junge Frauen!

    Politik
    Lütgendortmund: Rentner in seiner Wohnung ausgeraubt und ermordet!

    Politik
    Sorgen einer deutschen Mutter

    Politik
    Bövinghausen: Polizei sucht 3 Sinti-Frauen nach Überfall, das „DortmundEcho“ hat sie längst ermittelt!

    Geschichte
    Die Hakenkreuz-Lüge!

    Politik
    Ursula Haverbeck: Bundesweite Aktionswoche im Juni und eine aktuelle Infoübersicht!

    Politik
    Mitteilung an alle Muslime

    BRD – die verlorene Republik

    Offizielle MZW NEWS Facebook Seite

    Blog via E-Mail abonnieren

    Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

    Schließe dich 2.064 anderen Abonnenten an

    E-Mail-Adresse

    Impressum
    Datenschutz
    Projekte
    Presse
    Feedback

    Copyright © 2018 Mut zur Wahrheit. Alle Rechte vorbehalten.

    getsocial-loaded

    0

    0

    0

    0

     To Top

    🙂

  4. Seit dem Brexit wirken die kosmischen Gesetze, die auf unserer Erde immer wieder für eine Vertilgung des Unnatürlichen, des Bösen sorgen. Merkel ist eine der ganz Großen im Führungszirkel der BÖSEN KRAFT auf unserem Planeten, und wenn ein Seehofer heute das Böse Bündnis sprengt, dann nicht, weil er Charakter besitzt, sondern weil er ein Instrument der ewigen Gesetze ist. Diese Kraft hat Donald Trump an die Macht gehievt, der das National-Natürliche weltrevolutionär wiedererweckte. Sein alles überrennendes Konzept der natürlichen Weltordnung wurde mit dem Motto AMERIKA ZUERST auch im Rest der Welt zum Innbegriff des Antriebs für eine Wiedergeburt der Menschheit nach den göttlichen Gesetzen.
    Gestern trat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder im Auftrag von Horst Seehofer vor die Presse, und was er sagte, ist verbal die Kriegserklärung gegen Globalismus-Multilateralismus und ist mit einem „Deutschland-zuerst-Bekenntnis“ direkte Weg-beschreitung in diese neue nationale Welt. Söder gestern wörtlich: „In Europa und der Welt ist die Zeit des geordneten Multilateralismus vorbei. Der Respekt vor Deutschland ergibt sich auch daraus, dass wir auch in der Lage sind, unsere Interessen selbst wahrzunehmen.“ Dass die CSU verbal zulegen muss, war nach den Furor-Auftritten der AfD im Bundestag klar. Wer die etablierte AfD zurückdrängen möchte, muss sie nationalistisch zu überholen versuchen. Söders Kampfparole wurde noch mit einem klaren Anti-EU-Bekenntnis angereichert, als er gestern sagte: „Wir müssen die Lage in Deutschland wieder in den Griff bekommen. Deswegen ist es wichtig, dass wir nicht von einem europäischen Gipfel zum anderen hecheln, in der Hoffnung, dass dann die Europäer uns in irgendeiner Form etwas geben, was sie für sich selber anders umsetzen. … Wir müssen auch an die einheimische Bevölkerung denken und nicht immer nur an ganz Europa.“
    Seit gestern wissen die Globalisten, dass Trumps Wahlsieg nicht nur Amerika erobert und aus den Klauen der Globalisten gerissen hat, sondern dass seine nationale Politik-Philosophie eine natürliche, ethnisch-harmonische Weltordnung zu schaffen beginnt. Die Kräfte des Bösen kreischten gestern wie nie zuvor. Tina Hassel geiferte in den Tagesthemen, dass nunmehr Trump auch in Bayern zum Kampf rufe und man die Sprengkraft der Söder-Worte im Zusammenhang mit dem Ende des Weltsystems noch nicht begriffen habe. Hassel: „Verfolgt die Noch-Schwesterpartei der CDU längst eine andere Agenda? Ein Söder-Satz von heute, dessen Sprengkraft noch gar nicht erfasst ist, lässt daran zweifeln. »Die Zeit des geordneten Multilateralismus« sei vorbei, Deutschland müsse seine Interessen selbst wahrnehmen. GERMANY FIRST also? Söder lieferte damit ein Fernduell mit Merkel über den Umgang in der Welt von morgen. Ja, die Stimmung im Land hat gedreht. Kann es also sein, dass die CSU aus Machtkalkül eine gerade erst gebildete Regierung schon wieder sprengen will?“
    Mit der Kriegserklärung an Merkel, ob ernst gemeint oder nicht, hat die CSU das Denken im Land vollends verändert. Niemand von der Verbrecherbande, ob LINKE, Grüne, Sozis oder Merkelistas, wagen noch von „Willkommenskultur“, „humanitärer Pflicht“ und „Bereicherung“ zu quatschen. Alle reden nur noch über „Abschirmung, Zurückweisung und Grenzschutz“. Nur im „WIE“ versucht Merkel noch ein Schlupfloch zur Fortsetzung ihrer Flutpolitik zu finden. Sogar die widerliche FDP, und da ausgerechnet deren Migrationssprecherin Linda Teuteberg, fordert, „Schutzsuchende zurückzuweisen“.
    Natürlich ist Seehofer nicht zu trauen, aber er hat sich so weit aus dem Fenster gelehnt, dass ein Zurück unmöglich geworden ist, ohne die CSU ganz zu versenken. Bleiben Seehofer und das Reptil bei ihren Positionen, platzt die Koalition und damit die Regierung. Gibt das Reptil nach, wird sie beim EU-Migrations-Gipfel nur noch als Furz verlacht. Platzt die Regierung, ist es auch vorbei, vorbei mit der EU. Österreichs Anti-Migrations-Kanzler Sebastian Kurz spricht in Verbindung mit Seehofer und Salvini schon von der „ACHSE-BERLIN-WIEN-ROM“. Im Großen Krieg gegen die Globalisten gab es die ACHSE-ROM-BERLIN-TOKYO. Die satanischen Kräfte wissen um ihre ablaufende Zeit. Die Grünenchefin Katrin Göring-Eckardt kreischte auf Twitter. „Jetzt geht es um Europa oder Nationalismus“. Die Stimmung hat sich überall gedreht. Heute gilt nicht mehr der sog. „Nazi“ als der „hässliche Deutsche“ in Europa, sondern der Euro-Multikulturelle-Merkel-Deutsche hat sich diesen Namen gesichert, so Dirk Schümer von der WELT: „Migrationspolitik und Euro: Der hässliche Deutsche … Und keiner kann ihn leiden.“ Einfach wunderbar, auf der einen Seite der „hässliche Merkel-Deutsche“, auf der anderen Seite der „strahlende Gefolgsmann Hitlers“.

Kommentar verfassen