Auch das ist Zeitgeist….

Noch vor drei Jahren beschwerte ich mich so oft darüber, daß zu wenige Menschen sich uneigennützig und ehrenamtlich damit beschäftigen, gute Videos mit deutschem Untertitel, oder Ton zu versehen. Sehr viele wichtige Dinge sind im deutschen Sprachraum nicht zu finden, da eine unsichtbare Hand die Decke über alles hält, was für das Verstehen wichtig ist.

Heute, im Jahre 2018 kann ich feststellen, daß sich immer mehr Menschen mit den entscheidenden Themen befassen. Und plötzlich werden es immer mehr freiwillige Helfer, die nicht nach einem möglichen Verdienst fragen, sondern einfach mit der Arbeit beginnen. Jetzt ist es sogar schon so weit voran geschritten, daß sich gleich mehrere fleißige Helfer auf ein Video stürzen. Gut so!

Ein weiteres positives Zeichen scheint zu sein, daß es immer mehr – als „Linke“ bezeichnete – zu geben scheint, die den Aufwachprozess immer schneller durchlaufen.  Auch dazu:  Gut so!

Mein Dank an die Ersteller, die Übersetzer und sonstigen Helfer, sowie an Frubi TV!

 

И это тоже дух времени…

Еще три года назад я так часто жаловался на то, что слишком мало людей бескорыстно и в порядке общественной работы занимаются тем, чтобы снабжать хорошие видео немецкими субтитрами или синхронным переводом. Очень много важных вещей нельзя найти в немецкоязычных странах, так как невидимая рука скрывает всё, что важно для понимания.

Сегодня, в 2018 году я могу констатировать, что все больше людей занимаются важными темами. И внезапно появляется все больше добровольных помощников, которые не спрашивают о возможном заработке, а просто приступают к работе. Теперь это уже настолько далеко продвинулось вперед, что сразу несколько усердных помощников хватаются за один видеоролик. И это хорошо!

Еще один положительный признак, кажется, состоит в том, что, похоже, есть все больше тех – кого называют „левыми“ – которые все быстрее проходят процесс пробуждения. Также об этом можно сказать: это хорошо!

Моя благодарность авторам, переводчикам и другим помощникам, а также Frubi TV!






Autor: endederluege

Hier stehe ich, Henry Hafenmayer, ehemaliger deutscher Lokführer. Ich kann dem Völkermord an meinem Volk nicht mehr tatenlos zusehen. Ich tue meine Pflicht. Ich tue was ich kann.

10 Gedanken zu „Auch das ist Zeitgeist….“

  1. Video von Wahrheitskämpfer Ernst Zündel mit Zeitzeuge und Agrar-Ing. Thies Christophersen (Autor des Buches: Die Auschwitz-Lüge):

  2. Aufklärer, aufgepasst! Hier gibt es eine sehr gute Aufklärungs-DVD zur Korrektur unserer gefälschten Geschichtsschreibung und Enttarnung der völkervernichtenden Neuen Weltordnung bitte sichern, unter dem sicheren Betriebssystem Tails ( https://de.metapedia.org/wiki/Tails ) brennen und mit Handschuhen an möglichst viele Leute verbreiten! Laßt das Erwachen der Massen JETZT beginnen! 😎

    https://archive.org/details/SYSTEMENDE

    @Henry, wärest Du bitte so freundlich, die ISO–Datei nach Sichtung auf Deinem archive.org-Konto zu spiegeln? Dein Buch und Videos von Frau Haverbeck sind übrigens auch darin entahalten. Heil Dir!

  3. BRIEFE AUS DER HAFT – PHILOSOPHISCHES
    Horst Mahler-Zitate, im Brief an Hrn Schröder vom 21.05.2018:

    „Wäre der wiedergefundene Gott nicht der Urheber des Grauens, von dem ich einiges mit meinen Augen gesehen hatte?“ (Mahler)

    „Karl Marx hat damit JAHWE wieder auf den Thron gesetzt. Als realweltliche Erscheinung hat der Kommunismus die jüdische Wissensgestalt endgültig als Satan kenntlich gemacht.
    Der Beginn dieser Wende des Weltgeistes ist aber nicht bei Karl Marx zu verorten, sie zeigt sich zuerst bei dessen Mentor, dem „Kommunistenrabbi“ Moses Heß, der die weltgeschichtliche Mission der Judenheit – richtig – wie folgt bestimmte: „Juden müssen da sein als Stachel im Leibe der westlichen Menschheit von Anfang dazu bestimmt ihr den Typus der Bewegung aufzudrücken.“ (Mahler)

    Horst Mahler denkt nach (philosophiert) über Gott und die Welt – Gut und Böse –
    aber (für mich auffällig) nicht vor dem Hintergrund von Jesu Lehre, sondern spiegelbildlich – seitenverkehrt – vor dem Hintergrund des Satanistischen Talmud, der angeblichen „Mission der Juden als Stachel im Leibe der westlichen Menschheit…“ Folglich setzt er JAHWE – den Gott des AT – mit Satan gleich.

    Seltsam – weil dabei die Ergänzung durch Jesu Lehre völlig fehlt. → Schieflage.
    Jesus kritisierte die Talmudischen Pharisäer und Schriftgelehrten wegen der Verdunkelung Gottes!
    Dass sie Gottes Gebote auf den Kopf stellen – und SATAN AUS IHM MACHEN!
    NUR SATAN erlaubt all das, was die Talmudischen Rabbiner erlauben (menschliche Lehre, keine göttliche)! Täuschen, Lügen, Betrügen, Rauben, Vergewaltigen, Morden bis hin zum Völkermord! Der Gott, von dem Jesus gelehrt hat, verbietet das alles! Zu Jesus (zu dem Gott, der sinnlich erfahrbar ist) hat Mahler keinen Zugang gefunden (Jesuitenpater konnte dafür keine Hilfe sein)

    WARUM wird immer wieder Gott verantwortlich gemacht (auch bei Mahler) für das Grauen, das Menschen anrichten?
    In Rebellion GEGEN Gott.

    Offenbar geht es (Mahler) um „Rechtfertigung“ (der jüdischen Rebellion) vor Gott – Die Rebellion wird umgedeutet zur „jüdischen Mission“, als „Stachel im Fleisch“, als „Typus der Bewegung“ in der Geschichte der Völker
    „Juden müssen da sein…“ (Mahler)

    Als Zerstörer? – NEIN, das müssen sie nicht.
    Horst Mahler kommt folglich zu seltsamen Schlussfolgerungen – zur Rechtfertigung des Bösen –
    denen ich widersprechen muss:

    denn ZERSTÖRUNG ist KEIN positiver „Typus der Bewegung“ in der Geschichte der Völker!
    Es ist das Überflüssigste überhaupt! Künstlich angestachelte Revolutionen und Kriege – aus unersättlicher Besitz- und Machtgier, aus Konkurrenzneid und Hass – waren immer ein FREMDES Element von außen, brachten nichts Gutes, sondern nur millionenfachen Tod und Zerstörung. Unterbrechung – sogar Abbruch der evolutionären Weiter- und Höherentwicklung der Völker!

    Ob das noch umkehrbar ist – wird sich zeigen . . . Wird alles in die richtige Perspektive (Jesu Lehre) gesetzt, können sich Gottes Verheißungen erfüllen. Das erfordert allerdings einiges . . .

    „Der Weltuntergang als JAHWES offenbarter Wille“ (Das ist AT und Talmud-Lehre)
    So rechtfertigen sich ZERSTÖRER, die sich in ihrer Rebellion gegen Gott selbst zu Gott erklären!
    Es ist der IRRSINN, der unsere Welt terrorisiert!

    Mahler-Zitate weiter:
    „Denn der Herr ist zornig über alle Heiden und ergrimmt über alle ihre Scharen. Er wird an ihnen den Bann vollstrecken und sie zur Schlachtung dahingeben.
    Und ihre Erschlagenen werden hingeworfen werden, dass der Gestank von ihren Leichnamen aufsteigen wird und die Berge von ihrem Blute fließe.“ (Jesaja 34, 1-3)
    Die Geschichtsarbeit der Judenheit ist nicht das Fortschreiten des Geistes im Bewusstsein der Freiheit, sondern das nachhaltige Negieren der Freiheit, Gegengeschichte. “ (Mahler)

    ZERSTÖRER des Lebens, sie NEGIEREN das Leben der anderen; sie sind das NEIN zum Leben der anderen Völker!
    Aber nicht, weil Gott das so will… sondern aus Rebellion GEGEN Gott heraus!

    “ARMAGEDDON ist nicht ein von der Moderne widerlegter Mythos, sondern in stiller Maulwurfsarbeit zur realen Möglichkeit geformter Weltzustand, der irreversibel die totale Vernichtung der Zivilisation als n ä h e s t e Gegenwart enthält. Jeder Börsentag kann die Kettenreaktion auslösen. Diese ist in einem Buch mit dem Titel „Big Freeze“ (?) detailliert beschrieben. Der Rothschild-Bänker Ferdinand Lipps hat sie in seinem Buch „Die Goldverschwörung“ prognostiziert mit dem Satz: „Im Vergleich zu dem, was auf die Welt zukommt, erscheinen die schwersten Krisen der Vergangenheit wie ein kleiner Blechschaden.“ (aus dem Gedächtnis). (Mahler)

    NICHT Gott ist der Zerstörer, sondern die Rebellen sind zerstörerisch (GEGEN Gott, den schöpferischen Geist)
    „RebelMedia“ – „AltRight“ Kontrollierte Opposition, durchsetzt mit Zionisten, die Zerstörung im Sinn haben

    „Dieser Selbsthass explodierte in der jungen Sowjetunion in dem von Juden an Juden verübten Völkermord, von dem im Westen wenig bekannt ist.“ (Mahler)

    IRRTUM – Es war Zionistische Propaganda, die über Juden berichtete (6 Millionen Holocaust in Russland!), während in Wirklichkeit Millionen russischer Christen hingemordet wurden! Hinter dem “Eisernen Vorhang“ wurde der größte Völkermord aller Zeiten am christlichen russischen Volk, die Gulag-Todeslager der jüdischen Bolschewiken-Kommunisten geheim gehalten! Es war Solzschenitsyn, der darüber aufklärte.

    IRRTUM – Das Talmud-Judentum wurde in der Sowjetunion NICHT liquidiert! Die christlichen Kirchen wurden zerstört, die Synagogen verschont. Zionismus und Kommunismus sind KEIN Antagonismus, sie kommen aus derselben Quelle: dem Babylonischen Talmud und verfolgen dieselben Ziele! Wer hat denn die jüdische Revolution in Russland zum Sturz des Zaren finanziert? Jüdisch Zionistische Kapitalisten, Talmudisten: Rothschild, Jakob Schiff!

    Rituelle Beschneidung
    “…. wird jüdischen Männern ein das ganze Leben überschattendes seelisches Trauma in die Wiege gelegt und so ein menschlicher Stamm gezüchtet, der sich selbst als „Nicht-Mensch-Sein“ definiert.“ (Mahler)

    Sie definieren sich in ihrer Gesamtheit „als Gott selbst“ ! (Rebellion gegen Gott auf die Spitze getrieben), während sie alle Nicht-Juden als “Vieh“ in Menschengestalt betrachten, nur dazu geschaffen, um ihnen zu dienen.

    “An keiner Stelle tritt das Wesen des auf deutschem Boden etablierten Regiments klarer als verdeckte Fremdherrschaft in Erscheinung, als in der gesetzlichen Zulassung ritueller Grausamkeit zum Schaden Jüdischer Säuglinge.“ (Mahler)

    Verstärkt durch millionenfache muslimische Hilfstruppen. . . Auch muslimische Säuglinge werden auf dieselbe Weise verstümmelt. Die Verstümmelung der weiblichen Genitale ist sogar noch grausamer und lebenslang auch in physischer Hinsicht extrem schmerzhaft.

    “Zwei Feinde des Deutschtums.“ (Mahler)
    “Der Islam ist kein Feind.“ – Mahler widerspricht sich, und verharmlost den Islam

    “Im Kampf gegen die Judenheit sind die Moslems „geliebte Brüder“. Als anmaßende Zivilokkupanten aber „feindliche Brüder“. (Mahler)

    Das wiederum ist richtig, mit Einschränkung; denn wir müssen nicht lieben (gut heißen), was uns zu zerstören trachtet.
    Liebe zum Moslem heißt Aufklärung über die Irrtümer des Islam (Koran). Liebe zum Juden bedeutet Aufklärung über die Irrtümer des Judaismus (Talmud).

    (Sorry – es gab an Ort und Stelle keine Möglichkeit für Kommentare – deshalb hier)

  4. „Das Böse ist ewig wie das Gute ewig ist – und das Eine nicht ohne das Andere“
    (Horst Mahler, in Brief an Hrn Schröder vom 27.04.2018)

    Das halte ich für einen IRRTUM.
    Ich glaube Jesus, der lehrte,
    dass das Böse überwunden
    und besiegt werden wird.

    Ich kann auch der „Logik“
    – Rechtfertigung des Bösen –
    nicht folgen, die behauptet,
    es bedürfe des Bösen,

    um erkennen zu können,
    was gut ist. Dass das Gute
    nicht ohne das Böse
    sein könne.

    Was für eine schreckliche Vorstellung.
    Dazu noch auf ewig – – –
    NEIN.
    – – – – – – – –

    Gute Früchte sprechen für sich.
    Ich brauche nicht die Nacht,
    um das Licht als Licht
    erkennen zu können!

    Jesus wurde als das Licht der Welt
    als Messias erkannt,
    WEIL sich in ihm Gottes Licht
    Gottes Geist inkarniert hatte.

    NICHT, weil er ZUGLEICH böse war. . .
    Ecce, homo! Was für ein Mensch!
    das heißt: KEIN gewöhnlicher Mensch!
    Das heißt: OHNE Sünde!

  5. (4) Zitate aus: Gerard Menuhin, Wahrheit sagen, Teufel jagen

    „Wir sind entschlossen, das Einnisten eines fremden Volkes, das sämtliche Führungspositionen an sich zu reißen gewusst hat, zu unterbinden und dieses Volk abzuschieben.“ (Hitlers Rede vom 30. Januar 1939) Allen Fälschungen zum Trotz war dies tatsächlich seine Absicht. Dies war mit der „ENDLÖSUNG“ gemeint.

    [Kommunistische Internationale – auf modern: “Globalismus“]
    DAS JÜDISCHE VOLK ALS GANZES
    wird – SEIN EIGENER MESSIAS – werden.
    Es wird die WELTHERRSCHAFT erringen
    durch AUFLÖSUNG ANDERER RASSEN,
    durch ABSCHAFFUNG VON GRENZEN,
    VERNICHTUNG DER MONARCHIE und
    durch GRÜNDUNG EINER WELTREPUBLIK,
    in der die JUDEN ÜBERALL DAS PRIVILEG
    DER STAATSBÜRGERSCHAFT exerzieren werden.
    In dieser – NEUEN WELTORDNUNG – werden
    die KINDER ISRAELS ALLE FÜHRER stellen,
    OHNE AUF OPPOSITION zu stoßen.
    Die Regierungen der verschiedenen Völker,
    die DIE WELTREPUBLIK bilden,
    werden ohne Schwierigkeiten
    DEN JUDEN IN DIE HÄNDE FALLEN.
    Es wird dann für DIE JÜDISCHEN HERRSCHER
    möglich sein, PRIVATEIGENTUM ABZUSCHAFFEN
    und überall die Ressourcen des Staates zu nutzen.
    So wird das – VERSPRECHEN DES TALMUD –
    in Erfüllung gehen, in dem es heißt, dass
    – wenn die ZEIT DES MESSIAS kommt –
    DIE JUDEN ALLES EIGENTUM DER WELT
    IN IHREN HÄNDEN HALTEN.“
    (Baruch Levy, Brief an Karl Marx, La Revue de Paris, S. 574,1. Juni 1928)

    Die wirkliche Absicht der “Federal Reserve“ [internationales, jüdisches Privatbanken-Kartell] ist es, die teuflische und lukrative LIZENZ DER BANKER FÜR SCHULDENBASIERTES GELD zu überwachen, die die skrupellose Verschuldung Amerikas vorangetrieben und seine einst freien Bürger zu SCHULDENSKLAVEN VON WENIGEN gemacht hat. (Darryl Robert Schoon, Kitco, 15. April 2014)

    Wie Lenin sagte: „Die Gründung einer ZENTRALBANK bedeutet zu 90%, eine Nation KOMMUNISTISCH zu machen.“

  6. (3) Zitate aus: Gerard Menuhin, Wahrheit sagen, Teufel jagen

    Wenn man davon ausgeht, dass die ZIONISTISCHEN KOLONIALEN AMBITIONEN IN PATAGONIEN ein dritter Faktor sind, rücken Argentinien und seine Staatsschulden [!] immer deutlicher in den Brennpunkt.

    Der polnische Botschafter in Berlin, Lipski, versicherte Hitler am 20. September 1938, man werde ihm in Warschau ein Denkmal setzen, wenn es ihm gelinge, das JUDENPROBLEM zu lösen. (S.Zerko, Stosunki polsko-niemieckie 1938-1939, Instytut Zachodni Poznan, 1989)

    Am 9. Dezember 1938 teilte der französische Außenminister Georges Bonnet dem deutschen Außenminister Joachim von Ribbentrop mit, um Frankreich von 10.000 jüdischen Flüchtlingen zu befreien, werde es notwendig sein, sie anderswohin zu verbringen. Zu jener Zeit betrachtete das Hitler-Regime eine MASSENAUSWANDERUNG als
    ENDLÖSUNG DER JUDENFRAGE. Man dachte an die französische Insel MADAGASKAR. (Jewish Virtual Library)

    Die Juden hätten Uganda, Madagaskar und andere Orte zur Errichtung einer jüdischen Heimstatt haben können, wollten aber absolut nichts anderes als PALÄSTINA – nicht etwa, weil das Wasser des Toten Meeres durch Verdampfung Metalloide und pulverisierte Metalle im Wert von fünf Billiarden Dollar erzeugen könnte; nicht weil unter dem Boden Palästinas zwanzig mal mehr Erdöl liegen könnte als die vereinigten Reserven Nord- und Südamerikas, sondern weil Palästina am Kreuzweg zwischen Europa, Asien und Afrika liegt, weil PALÄSTINA das wahre Zentrum der weltweiten politischen Macht darstellt, das STRATEGISCHE ZENTRUM ZUR KONTROLLE DER WELT. (Nahum Goldman, Präsident des Jüdischen Weltkongresses, zitiert nach S. A. H. Haqqi, West Asia Since Camp David, S.14)

    Am 13. Mai 1939 brachte die St. Louis, die der Organisation ‚Kraft durch Freude‘ gehörte, rund 900 Juden nach New York, wo man ihnen die EINREISE IN DIE USA VERWEHRTE. Auch in Kuba oder Kanada wollte man nichts von ihnen wissen. Sie kehrten schließlich nach Europa zurück und gingen in Antwerpen an Land.“

    Er [Hitler] ist wichtig, weil er die größte Bedrohung der Menschheit ganz offensichtlich erkannte und versuchte, sie zu bändigen und nach dem von ihm erwarteten deutschen Sieg aus Europa zu vertreiben. Hierfür verwendete er die Wörter „abschieben“ oder „hinauswerfen“ (Henry Picker, Hitlers Tischgespräche, S.644)

  7. (2) Zitate aus: Gerard Menuhin, Wahrheit sagen, Teufel jagen
    Vielleicht hatte er [Theodor Herzl] sich hierzu durch den sogenannten MADAGASKAR PLAN inspirieren lassen, den der deutsche Gelehrte Paul de Lagarde 1885 entworfen hatte. Dieser Plan war auch von polnischer Seite vorgeschlagen und von den Deutschen in Erwägung gezogen worden. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hatte Herzl einen Plan unterstützt, dem jüdischen Volk einen Teil Britisch-Ostafrikas (UGANDA) als Heimstatt zur Verfügung zu stellen.

    Bei seinen Gedankenspielen darüber, welche riesigen, von einem anderen Volk bewohnten Landstücke für die Juden am geeignetsten seien, zog Herzl auch PATAGONIEN als potentielle Heimstatt in Betracht.
    „Was sollen wir wählen, PALÄSTINA oder ARGENTINIEN? Argentinien ist von Natur aus eines der reichsten Länder der Erde, mit einem gewaltigen Territorium, einer spärlichen Bevölkerung und einem gemäßigten Klima. Die argentinische Republik wäre in höchstem Maße daran interessiert, uns einen Teil ihres Territoriums abzutreten.“ (Theodor Herzl, „Palestine or Argentine“, in: The Jewish State, 1896)
    In unseren Tagen kursieren Berichte darüber, dass israelische Soldaten Patagonien erkunden:
    Von der INTERNATIONALEN ZIONISTISCHEN BEWEGUNG geführt, ist diese stille ÜBERNAHME PATAGONIENS in den letzten Jahren dramatisch in Fahrt gekommen – nicht durch Krieg und Invasion, sondern durch territoriale Erwerbungen, wirtschaftliche INFILTRATION, FÜNFTE KOLONNEN des israelischen Militärs, GLOBALE MEDIENUNTERSTÜTZUNG und GEOPOLITISCHE POSITIONIERUNG. Jahrzehntelang haben junge israelische Militäroffiziere, als Wanderer verkleidet, diese riesige, reiche und unterbevölkerte Region vermessen, kartographiert und ausspioniert; sie schmieden Ränke und Pläne… bereiten sie etwa ihre Zukunft vor? Es unterliegt keinem Zweifel, dass es überall in Patagonien Israelis gibt. Sie ziehen in Gruppen umher, sie sind jung, reden untereinander Hebräisch, sehr viele von ihnen kommen vom Militär. Sie haben eben erst ihre israelischen Armeeuniformen abgelegt; es gibt junge Männer von knapp über zwanzig, die nach ihrer Ausmusterung Ferien machen… (Adrian Salbuchi, 1.Juli 2011)

    Der FALKLAND KRIEG wurde stets erstens damit erklärt, dass Großbritannien seinen fernen, aber patriotischen Bürgern, die von einem mächtigen Feind auf dem Festland bedroht wurden, zur Hilfe eilte, und zweitens damit, dass diese Inseln einen WICHTIGEN GEOGRAPHISCHEN FIXPUNKT bei den britischen Ansprüchen auf subarktische Inseln sowie einen Teil der ANTARKTIS und lokale Bodenschätze darstellen.

  8. Zum Video oben: Allein das Zuhören ist schwer auszuhalten – auch für den, der schon davon weiß – es wird nicht leichter. Es ist die MONSTROSITÄT des VÖLKERMORDES ( und zwar am deutschen Volk), gerechtfertigt mit extremen Lügen über Natur und Charakter der deutschen Nation. Falsche Schuldzuweisungen von jüdisch-Zionistischer Seite.

    Dazu Richtigstellungen
    Zitate aus Gerard Menuhin, Die Wahrheit sagen, Teufel jagen
    (Tell the Truth & Shame the Devil):

    „Der ORGANISIERTE JÜDISCHE AUSZUG AUS DEUTSCHLAND begann bereits 1933. Durch das „HAAVARA“ ABKOMMEN (25. August 1933) kooperierten Nationalsozialisten und Zionisten zwecks Erleichterung der AUSWANDERUNG NACH PALÄSTINA. Viel später, im Februar 1939, folgte das kaum bekannte RUBLEE-WOHLTHAT-ABKOMMEN, das eine ALLGEMEINE EMIGRATION VON JUDEN AUS DEUTSCHLAND vorsah, unter der Ägide der REICHSZENTRALE FÜR JÜDISCHE AUSWANDERUNG, welche Göring am 11. Februar 1939 (als Antwort auf Heydrichs Vorschlag nach den Ereignissen vom 9.November 1938) zwecks BESCHLEUNIGUNG DER JÜDISCHEN AUSWANDERUNG gegründet hatte.

    Rublee war ein amerikanischer Jurist und Direktor eines internationalen Komitees, das bei der EVIAN-KONFERENZ (Juli 1938) ins Leben gerufen worden war, um die JÜDISCHE EMIGRATION zu organisieren und zu finanzieren. Zu den vorgeschlagenen Bestimmungsorten gehörten RHODESIEN und BRITISH-GUAYANA. Rublee handelte dieses Abkommen mit Hjalmar Schacht von der Reichsbank sowie Hermann Görings Staatssekretär Helmut Wohlthat aus. Der AUSBRUCH DES KRIEGES begrenzte seine Auswirkungen und führte zur ABSCHIEBUNG VON JUDEN in die besetzten Ostgebiete, wo sie in ARBEITSLAGERN interniert wurden, um für die RÜSTUNGSINDUSTRIE zu arbeiten.

    Im Frühling 1939 unternahm Hitler seinen letzten Versuch zur LÖSUNG DES JUDENPROBLEMS auf zivilisierte Weise. Er sandte Hjalmar Schacht, den Vorsitzenden der Reichsbank und Architekten des deutschen Wiederaufschwungs, nach England, um eine große Anleihe auszuhandeln, die es Deutschland ermöglichen sollte, die noch dort lebenden 250.000 JUDEN MIT IHREM EIGENTUM und den nötigen Finanzmitteln zum Erhalt der erforderlichen Einwanderungsvisa EMIGRIEREN ZU LASSEN. Der Gouverneur der Bank von England, Montagu Norman, sowie zahlreiche Parlamentsabgeordnete standen diesem Plan wohlwollend gegenüber, doch wurde er von CHAIM WEITZMANN UND DEN KRIEGSTREIBERN UM CHURCHILL sofort torpediert, der zu einem TREUEN LAKAI DER JÜDISCHEN BANKENHIERARCHIE geworden war, nachdem diese ihn nach dem Verlust seines Vermögens im Börsensturz von 1929 vor dem Bankrott gerettet hatte.“ (Heinz Weichardt, Under Two Flags)

    Der erste ZIONISTENFÜHRER, Theodor HERZL, machte sich Gedanken über ein mögliches AUSWANDERUNGSLAND. In seinem 1902 erschienenen utopischen Roman ALTNEULAND schilderte er die Besiedlung einer zuvor unbesiedelten Pazifikinsel durch Juden.

Schreibe eine Antwort zu Freya Antwort abbrechen