Der Untergang der Titanic

Alfred, Michele, Henry, July 2, 2018A

Der Artikel in russischer Sprache – Статья на русском языке

Heute fand der erste „Verhandlungstag“ im Inquisitionsprozess gegen die Geschwister Schaefer in München statt.

Die Handlanger des Regimes stellten wieder unter Beweis, daß das Recht in der BRD nicht für Deutsche gilt, die sich für die Freiheit der Völker einsetzen.

Wie auf der Titanic, als Tänzerinnen und Kapitän noch in trunkenem Zustand verkündeten: „es ist alles in bester Ordnung“, als die Klänge des berstenden Schiffsrumpfes nicht mehr zu überhören waren, verharren die Ausführungsgehilfen Satans in dumpfer Eintönigkeit.

Erst nach energischer Aufforderung durch Monika Schaefer, fühlten sich die jüdischen Bauchrednerpuppen dazu genötigt, die vorhandenen Mikrofone im Saal zu benutzen, um den Zuschauern der öffentlichen Verhandlung zu ermöglichen, das gesprochene Wort auch zu vernehmen.

Da Alfred – wie wir ihn kennen – sich nicht den Gepflogenheiten der BRD Show beugen wollte, wurde er vom Vorsitzenden mehrfach ermahnt. Alfred bekannte dann, daß er sich diesen Gepflogenheiten nur deswegen unterordne, um seine wichtige Arbeit hier fortsetzen zu können.

Dies, und die Tatsache, daß Alfred auf einer Kundgebung am Sonnabend, den 30.06. in Nürnberg, von seinem Hund Pawlow berichtete, der sehr hoch springen kann, brachte die Systemlinge in Rage. Kurzerhand wurde Alfred ein Haftbefehl überreicht und ihm erklärt, daß er nun festgenommen sei. Am Dienstag Vormittag soll ein Haftrichter darüber entscheiden ob Alfred bis auf weiteres in Haft bleibt.

Als Alfred mehrmals dabei gestört wurde, seinen Einstellungsantrag zu verlesen, musste der Rechtsanwalt von Monika Schaefer, Wolfram Nahrath, zum wiederholten Mal einschreiten und dem Gericht erklären, daß der Angeklagte sehr wohl das Recht habe, sich umfangreich zu verteidigen. Nun durfte Alfred den zweiten Teil seines Antrages bis zum Schluss vortragen.

Da sich die Verantwortlichen mit der Inhaftierung Alfreds noch nicht ganz zufrieden geben wollten, wurde auch gegen die anwesende Sylvia Stolz, eine zweitägige Ordnungshaft verhängt. Die Löwin wurde also mal wieder aus dem Gerichtssaal heraus verhaftet.

Was war geschehen?

Nach der offiziellen Beendigung der „Verhandlung“ bemerkte Frau Stolz, in Richtung der Bauchrednerpuppen: „Das ist Terror!“ – womit sie recht deutlich die Situation beschrieben hat. Der Vorsitzende wurde von RA Nahrath darauf hingewiesen, daß diese Aussage nach der Verhandlung erfolgt sei, was eine derartige Ahndung in keinem Fall rechtfertige. Darauf antwortete der Richter nur: „Wann die ‚Verhandlung‘ beendet ist, entscheide ich“. (obwohl er sie kurze Zeit vorher tatsächlich für beendet erklärt hatte was sich auch daran erkennen ließ, daß der Rechtsanwalt schon sein Robe ausgezogen hatte, als es zu diesem Gespräch kam.)

Wenn die Beteiligten dieser Gauklerveranstaltungen sich darüber klar werden, daß der Eisberg schon unter dem Bug knirscht, wird es für Beteuerungen  à la „wir haben doch nichts davon gewußt“, zu spät sein. Jeder Mensch besiegelt seinen Untergang selber – ob aus Feigheit, Dummheit oder Gier – das Urteil fällt die Geschichte!

Am Dienstag (3.07.2018) geht es um 12:30 Uhr weiter….. und der Eisberg rückt näher






Autor: endederluege

Hier stehe ich, Henry Hafenmayer, ehemaliger deutscher Lokführer. Ich kann dem Völkermord an meinem Volk nicht mehr tatenlos zusehen. Ich tue meine Pflicht. Ich tue was ich kann.

25 Gedanken zu „Der Untergang der Titanic“

  1. https://www.youtube.com/watch?v=Z1XEQXQ3uxI

    Die Unterscheidung der Geister – ist die zentrale Lektion
    von Jesu spiritueller Lehre der Erlösung vom Bösen, von den Zerstörerischen Mächten.

    Haben die Kirchen diese Lektion gelernt? Tatsächlich verstanden? Wo stehen sie denn jetzt in dieser monumentaen Auseinandersetzung? Auf der Seite Jesu? Auf der Seite der Christen, der Familien, der Frauen und Kinder? Schützen sie die Grenzen?

    Oder holen sie Millionen von Invasoren, Vergewaltigern und Mördern nach Europa . . .
    Stehen sie nicht vielmehr auf der Seite von „Buntheit“, „Vielfalt“, „Toleranz“ – Flutung „ohne Begrenzung“ in jeder Hinsicht . . . Ist das nicht Sodom und Gomorrha? Ist das nicht Christenverfolgung?
    Es ist Talmudische Perversion im Exzess.
    Satanismus. Völkermord (getarnt hinter leeren Phrasen).

    WO können wir sehen, dass die Kirchenführer (aller Kirchen) DAGEGEN aufstehen? WO?
    Im Gegenteil, sie sind „politisch korrekt“ und „grenzenlos tolerant“, sie nennen es „Inklusion“, „Humanität“.

    Es ist IRRSINN. Alles auf den Kopf gestellt. Lüge erklärt sich zur Wahrheit.
    Die „Neue Weltordnung“ der Satanisten, „Luziferianer“.

    1. Der „Freier“ lebt hier wieder seinen „IRRSINN“ aus.
      „Haben die Kirchen diese Lektion gelernt?“ Ähm – welche „Kirchen“ denn? Wieivele „Kirchen“ hat Jesus gegründet? Und wenn er keine gegründet haben sollte – woher könnte man denn dann von „Jesus“ wissen? Mit welchem Recht könnte man dem „Freier“ glauben, dass „Jesus“ dies oder jenes gesagt habe.
      Der „Freier“ huldigt der „Hure Babylon“. Sein Motto ist das von Luzifer: „Ich will nicht dienen“.

      1. F: Ähm – welche „Kirchen“ denn? (Rabbi ‚Pater‘ Lingen)
        A: Es gibt diese „Kirchen“ bekanntermaßen. Ihre Namen sind Legion.

        F: Wieivele „Kirchen“ hat Jesus gegründet?
        A: Keine. Jesus hat Nachfolger um sich gesammelt. Jünger und Jüngerinnen.

        F: woher könnte man denn dann von „Jesus“ wissen?
        A: Von Jesus weiß man auch heute NUR DURCH DIEJENIGEN, die tatsächlich SEINE Lehre weitersagen, keine verfälschenden Irrtümer

        F: Mit welchem Recht könnte man dem „Freier“ glauben, dass „Jesus“ dies oder jenes gesagt habe.
        A: Es geht darum Jesus Glauben zu schenken . . . Das reine Herz erkennt die Wahrheit.
        Aber ein ‚pater‘-Rabbi, der schon das Jesus-Wort: „An ihren Früchten werdet Ihr sie erkennen“ in Zweifel zieht, der will ablenken von dem, was zentral wichtig ist: die Unterscheidung der Geister . . .
        der will stattdessen durch Rabulistik verdummen und enttarnt sich damit als das, was er wirklich ist – kein Nachfolger Jesu.

        Wessen Geschäft Täuschung und Irreführung ist, ist bestens bekannt.
        Jesus hat es abgelehnt, „Luzifer – Satan“ und seinen Werken zu dienen; seine Nachfolger tun das ebenso.

      2. Liebe Freya,

        Persönlich würde ich niemandem, wer ein so typisches US Gebrauchtwagen-Verkaufer „Gibbs” Lächeln auf seinem Gesicht trägt vertrauen.

  2. „Es ist auch kompletter Irrsinn, zu schreiben: »„An ihren Früchten werdet Ihr sie erkennen!“ (Jesus)“
    und das schreibt ein Pater? – Erstaunlich. Sehr fragwürdig.

    Ein Christ , der – per Definition, was ein Christ sei – Jesus nachfolgen soll – Das heißt, auf SEINE Worte hören, sie befolgen, danach leben soll . . . Dazu gehört die Erforschung dessen, was identifizierbar authentische Jesus-Worte sind, das heißt WELCHER GEIST aus ihnen spricht – WELCHE Früchte sie zeitigen . . . denn „nicht das Wort allein, der GEIST (gemeint: Gottes HEILIGER GEIST) macht lebendig“ – es ist das lebendige Wasser, von dem Jesus gesprochen hat, das allein ewiges Leben schenkt . . . Jesus hat in wundervollen Vergleichen und Parabeln gesprochen, um von einfachen Menschen, die auf ihr Herz hören, verstanden zu werden.

    Das Zitat eines Jesus-Wortes als „irrsinnig“ zu bezeichnen, weil es ein kritisches Licht auf Irrtümer wirft – nicht nur auf Irrtümer der „römisch-katholischen“ Kirche, sondern auch diejenigen der anderen rabbinischen, menschlichen Lehren/Ideologien – ist KEIN ARGUMENT . . . KEINE „argumentative Widerlegung“ in der Sache.

    Leider keine Antwort auf die Frage, was gemeint sein soll mit der Aussage:
    „Das Kokettieren mit nationalsozialistischem Gedankengut ist ein Kokettieren mit dem Teufel“ (Pater Lingen)

    denn das ist sicherlich ein Thema, das diskussionswürdig ist.
    Es sollte dann auch konkret und sachlich geschehen.

    Die „Kirche Jesu“, im Sinne von Gemeinschaft derer, die sprituell zu Jesus gehören, geht über die weltlich gefasste äußere Form weit hinaus bzw besser ausgedrückt: es ist eine spirituelle Gemeinschaft, Gefolgschaft

    Ein weiteres Jesus-Wort: „VIELE sind berufen, nur WENIGE sind auserwählt!“

    Klingt hart, aber es ist doch einleuchtend;
    denn es schaffen doch tatsächlich nur wenige, dem hohen spirituellen Anspruch Jesu zu entsprechen.
    Das festzustellen ist sicherlich nicht „irrsinnig“, sondern die schlichte Feststellung einer Tatsache.
    Wenn man das Versagen der Kirchen und Ideologien QUERBEET betrachtet, sogar eine sehr betrübliche.

    Man kann nur hoffen, dass die Rettung wächst, je schlimmer die Bedrängnis wird.

    1. „Das Zitat eines Jesus-Wortes als „irrsinnig“ zu bezeichnen“ – wurde nicht gemacht. Der „Freier“ lügt also.
      In Wahrheit gilt: „Es ist auch kompletter Irrsinn, zu schreiben: … und dann ein paar völlige Phantastereien aufzutischen“. Allerdings ist es, wie ebenfalls erwähnt, absurd, die „Bibel“ (resp. „Jesus“) zu zitieren, wenn doch ausschließlich die Kirche wahrheitsgemäß überliefert hat, was die „Bibel“ ist resp. was „Jesus“ gesagt hat. Es ist nun einmal der satanische Irrsinn, von dem der „Freier“ hier getrieben ist.
      Und das ist auch kein Wunder. Selbst wer nicht wissen sollte, dass ich die „Revisionisten-Seite“ ins Netz gestellt hatte (www.kirchenlehre.com/default.htm) – *jeder*, der sich mit dem NS beschäftigt, muss die Enzyklika „Mit brennender Sorge“ kennen.
      Germanische „Freier“ sind für die deutsche Volksgemeinschaft massiv schädlich.

      1. „kompletter Irrsinn“
        „völlige Phantastereien“
        „absurd“
        „satanischer Irrsinn“
        „germanische Freier“
        „irrsinnig“

        DAS sind Beschimpfungen, sogar Beleidigungen,
        wenn die Worte nicht zu DUMM und LEER wären, um überhaupt ernst genommen zu werden . . .
        Das Übliche derer, die KEINE Argumente haben (so wie die Zionistische „Antifa“), um in der Sache irgendetwas zu widerlegen. Rabbinische Rabulistik. Haben Sie sich schon mal selbst in die Augen gesehen? Sind Sie noch nie über sich selbst erschrocken?

        Im Übrigen: der germanische Name ‚Freya‘ ist ein sehr schöner Name (die ‚Freie‘ – Germanen sind keine Sklaven) und ergänzt sich wunderbar mit dem lateinisch-griechischen (die ‚Einzigartige – Mahnende‘), christlichen Taufnamen. Meine Eltern haben sich bewusst oder unbewusst etwas dabei gedacht.

        Jesu Geist spricht nicht aus Ihren Worten . . .
        Sind Sie etwa ein Rabbi – einer, der sich für „auserwählt“ hält?
        Getarnt als „Revisionist“?
        Solche ‚Patres‘ braucht niemand . . .

      2. (Zur Thema „brennender Sorge“)
        Nur ein „brennender Sorge“ habe ich: WER kassiert die ‚Royalties‘ der beiden „Testamente“? Wer sind die wahren Autoren?
        Abgesehen von dem Argument: „Ich war da zuerst“, sehe ich keinen großen Unterschied zwischen einer Religion und einer Sekte.
        Es scheint mir dringend notwendig, unwiderrufliche Beweise zu bringen… Die Zeit sind vorbei, wo man sich hinter der Autoritätsargument verstecken könnte.

  3. Wie immer man zum Thema „Holocaust“ stehen mag: Diese Verhaftungen von Alfred Schaefer und Sylvia Stolz müssen erst recht in der heutigen „Flüchtlingskrise“ erschüttern. Denn mittlerweile trauen sich sogar „Normale“, die z.B. bei LinkedIn als gestandene Berufstätige bekannt sind, kritische Meinungen z.Th. „Flüchtlinge“ anzudeuten. Und Menschen aus meinem direkten Umfeld haben (im engsten Vertrautenkreis) ausdrücklich *ANGST*, nachdem sie von „Flüchtlingen“ krankenhausreif geschlagen, ggf. obendrein bestohlen worden sind. Und wenn die Opfer – trotz massiver Warnung seitens des „Flüchtlings“ – doch zur Polizei gegangen sind, erfahren sie beim „Freund und Helfer“, dass der „Flüchtling“ „bereits bekannt“ sei. Frei herumlaufen darf er also weiterhin, der „Flüchtling“.
    Und wer wird nun verhaftet? Monika Schaefer, Alfred Schaefer und Sylvia Stolz!
    Das Kokettieren mit nationalsozialistischem Gedankengut ist ein Kokettieren mit dem Teufel, ja. Aber klare Gewaltverbrecher müssen bestraft werden; „Meinungsverbrecher“ hingegen müssen *argumentativ widerlegt* werden. Und wenn die Meinung *nicht* den öffentlichen Frieden stört, liegt auch keine Volksverhetzung vor.

    1. „An ihren Früchten werdet Ihr sie erkennen!“ (Jesus)
      Daran muss sich jede Religion, jede Kirche, jeder Glaube und jede Ideologie messen lassen.

      Wo immer Zerstörung von allem, was gut ist, Versklavung einzelner Menschen, ganzer Völker und Völkermord zu den Folgen, Konsequenzen, Auswirkungen, Ergebnissen (Früchten) gehören, ist ein Zerstörerischer Geist, am Werk, kein konstruktiv-aufbauender und heilsamer.

      Das trifft auf Lehren und Geschichte der „römisch-katholischen“ Kirche ebenso zu, wie auf diverse andere Kirchen, Geheimlehren wie die Freimaurerei, und Ideologien wie Judaismus-Talmudismus, Kommunismus, Zionismus, Islam

      Sprichwörtlich bzw auch tatsächlich wurde ein Pakt mit Zerstörerischen-Satanischen Kräften geschlossen – ein „Teufelspakt“ – Deal with the Devil – z.B. 1916/17 Rothschild-Balfour Deal mit weitreichenden politischen Folgen – auch Winston Churchill war eine Marionette dieser Kräfte. Von ihm ist die Aussage überliefert, dass er Hitler den Krieg aufzwingen werde, ob dieser ihn wolle oder nicht.

      Es geht darum, die historischen Wissenslücken zu füllen, um zu verstehen, was tatsächlich geschehen ist.

      „Das Kokettieren mit nationalsozialistischem Gedankengut ist ein Kokettieren mit dem Teufel“ (Pater Rolf Hermann Lingen) Eine genaue Definition, was damit gemeint sein soll, wäre zum Verständnis notwendig.

      Eine Generalisierung ignoriert die Erfolge, die unbestritten sein dürften. Sich unabhängig zu machen vom Zentralbanken-System der „Federal Reserve“ und eigenes Geld zu drucken – gehört/e zentral dazu.
      Das Abschütteln der SCHULDENVERSKLAVUNG.

      Erst, wenn das dauerhaft gelänge, wäre die Welt frei.

      Auch ein Talmudisch-Satanistisch unterwandertes „Papsttum“ steht dem entgegen.

      1. Das absurdeste Gegenargument gegen die römisch-katholische Kirche ist die Bibel. Denn die Bibel ist selbst ein Buch der Kirche – keine Kirche, keine Bibel. Zugegeben: Es ist auch kompletter Irrsinn, zu schreiben: »„An ihren Früchten werdet Ihr sie erkennen!“ (Jesus)« und dann ein paar völlige Phantastereien aufzutischen, um zu „beweisen“, dass die Kirche eben nicht dem Willen Christi entspringt / entspricht.
        Aber würden die Menschen nachdenken, hätte es z.B. den NS niemals gegeben.

    2. „Wie immer man zum Thema „Holocaust“ stehen mag“?

      Falsch, denn die Holo-Mär trennt die Spreu vom Weizen.
      Sie ist der Ring, das deutsche Volk zu knechten und zu morden.

      Die Holo-Mär ist der Mörtel, der schon beim kleinsten Klopfen aus den Fugen dieses mörderischen Systems rieselt und das ganze Gebäude zum Einsturz bringt.

      Wer die Holo-Mär propagiert oder diese auch nur stillschweigend duldet, ist mitschuldig des millionenfachen Mordes nicht nur am deutschen Volk, sondern an vielen anderen Völkern.
      Fällt die Holo-Mär, stehen die Juden mit ihrer bodenlosen Bösartigkeit im Lichte der Menschheit und der böse Spuk ist sofort vorbei.

      Und es ist ganz leicht, diese größte Lüge aller Zeiten als solche zu erkennen.
      https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/12/02/vor-und-nach-dem-holocaust-judische-bevolkerungszahlen-in-1933-und-1948/

  4. Dieses Gericht hat überhaupt keine Legitimität. Großdeutschland bleibt ein von vier ausländischen Mächten besetztes Land, mit dem es nie ein Friedensvertrag geschlossen hat. Die heutige kleinste „Buntes“republik (von fremden Machten imponiert) ist nicht einmal mit einer echten von dem deutschen Volk freigewählte Verfassung regiert.

    Es folgt daraus, daß der Germane Alfred Schæfer und die Kanadierin Monika Schæfer sind als Geiseln eines Marionettenstaates – eines Terrorstaates der sich nie um das Wohlergehen seines Volkes gesorgt hat – zu betrachten.

      1. Lieber Reichsritter,
        Dieses Detail, meines Freundes Alfreds Schwester Monica betreffend, war mir wohl gekannt.
        Ich finde es aber volkommend surrealistisch, daß Monika, die nicht nur eine Germanin sondern auch eine Kanadierin ist, von der „Behörden“ eines Landes, das nicht einmal von irgendeiner Legitimität noch von irgendeiner Herrschaft beweisen kann (sehen Sie bitte meine vorige Bemerkung) verhaftet und Gefangen genommen wurde.

  5. Nur schon die Tatsache, dass ein Flüchtling der Mädchen vergewaltigt und dann frei herum läuft und anschliessend vom
    Steuerzahler-Deppen finanziert wird stinkt zum Himmel.
    Aber sagt jemand Tatsachen wird die Meinungsfreiheit mit Kerker bestraft. Da kann man nicht mehr von einem Rechtsstaat
    sprechen. Sind die Unterhosen von diesen Richtern noch nicht eine Schokoladen-Fabrik? Wieviel braucht es noch?

  6. Mittelalterliche Inquisition?
    Die Urheber sind immer dieselben. Es zeigt, dass sich der ROTE TERROR nun im westlichen Europa manifestiert und austobt. TOTALITÄRE WILLKÜR der Zionistisch-Talmudisch-Satanistischen „Neuen Weltordnung“. Korrupte Handlanger gab es auch schon immer.

    1. TOTALITÄRE WILLKÜR der Zionistisch-Talmudisch-Satanistischen „Neuen Weltordnung“.

      totalitäre willkür der jüdischen neuen weltordnung! nur so wird ein schuh daraus.nur so trifft man den juden-indem man ihn beim namen nennt,wie das rumpelstilzchen!
      das mit dem zionistengeschwätz ist immenser käse,schließlich spielt der jude seit jahrtausenden das gleiche spiel,lange bevor es den politischen zionismus ab!
      der jude an sich ist die pest,an der die völker erkrankt sind.
      begreift das endlich,oder ihr werdet sterben.so einfach ist das!

      1. Richtig, es geht darum, auf den JÜDISCHEN SUPREMATSANSPRUCH (Judaismus: Tora, Talmud, Kabbala) hinzuweisen – der Elephant im Raum – die als „Religion“ getarnte Ideologie – eine rabbinische Anleitung zu kriminellem Handeln gegenüber allen Nicht-Juden, zur Unterwerfung und Versklavung der Völker, zur Verfolgung der Christen, zum Mord bis hin zum Völkermord, sogar global.

        Das Wort ‚jüdisch‘ fehlte noch in obiger Umschreibung; enthalten im Begriff ‚Talmudisch‘

        Wichtig ist die Erforschung der Fragen:
        WARUM WERDEN Jesus (Seine Lehre) und die Christen von jüdischen Rabbinern, von Juden (nicht von allen) SO SEHR GEHASST? WARUM folgen das deutsche Volk, Hitler und die Nationalsozialisten gleich an zweiter Stelle in der Skala der jüdischen Hass-Subjekte?

        Es geht um WAHRHEIT – was wirklich befreiend und heilsam ist.
        Für den einzelnen Menschen und ganze Völker.
        Das muss erkannt und umgesetzt werden.

  7. Diese gedungenen Mörderbanden („im Namen des Volkes“-„Richter“) wissen nicht, wann Schluss ist.
    Was glauben diese Schergen, was das Volk mit ihnen machen wird, sobald dieses Verbrecher-Regime kollabiert ist und sie auf der Flucht ergriffen sind?
    Diese dumpfen Kriecher sind zu minderwertig, als dass sie auch noch auf’s Schafott gezerrt werden für ihren Verrat, ihre Niedertracht und Heimtücke.

Kommentar verfassen