Zum 83. Geburtstag

Artikel übernommen von:  wir-sind-Horst.com

Der Artikel in russischer Sprache – Статья на русском языке

Am 23. Januar 2019 wird Horst Mahler 83 Jahre alt. Weil er den Herrschenden aus dem Dunklen auf die Füße tritt, „feiert“ er auch diesen Geburtstag im Kerker des Regimes. Es ist ihm nicht vergönnt – durch die Haft körperlich verkrüppelt – seinen Lebensabend mit seiner Familie zu verleben. Aufgrund der schlechten Haftbedingungen und der miserablen medizinischen Versorgung mußte ihm im Dezember 2018 auch sein zweiter Unterschenkel amputiert werden. Herzinsuffizienz, Nierenleiden und akute Diabetes  schrecken die Gewaltherrscher nicht. Der Mensch soll verrecken!

Ihnen, liebe Leser, kann ich versichern: Über Horst Mahler wird man auch in tausenden Jahren noch sprechen!  Über seine Peiniger und deren Nachfahren wird man in Geschichtsbüchern nur das Nötigste zu lesen bekommen.  Nach den Peinigern werden gewiß keine Straßen und Plätze benannt werden, doch Horst Mahler wird die Jugend in der neuen Zeit seine Ehrentempel errichten.

Zum Geburtstag, lieber Horst, können wir Dir nur Kraft und Gesundheit wünschen. Dein Geschenk zum 83. hast Du Dir selbst gegeben. Die Neuauflage Deines Buches „Das Ende der Wanderschaft – Gedanken über Gilad Atzmon und die Judenheit“ ist auf dem Markt. Wenn auch viele noch nicht verstehen werden, was Du meinst, wenn Du von Erlösung der Judenheit sprichst, wird es doch in der Zukunft den Menschen bewußt werden. Kein Goethe, kein Schiller, Hauff oder Hegel war zu seinen Lebzeiten eine „Göttergestalt“. Auch unserem Führer, Adolf Hitler, wird erst 70 Jahre nach seinem Tod, seine Ruhmesmedaille durch die Menschheit verliehen. Es ist den Wegweisern der Geschichte nicht vergönnt, in ihrer Zeit zu Ruhm und Ehre zu gelangen.

Wir, lieber Horst, wissen darum, daß es Dir egal ist, ob Ruhm oder Ehre Deinen Namen ziert. Dir geht es um die Befreiung unseres deutschen Volkes! Dir geht es um die sittliche Auseinandersetzung zwischen Theorie und Praxis – zwischen Sein und Nichtsein. Den Preis, den Du dafür zu zahlen bereit bist, müssen Maulhelden erst auf dem Papier errechnen!  Du schimpfst nie über die „Papierhelden“, Du bedauerst sie ob ihrer Einfalt.

Es gibt anständige Menschen, die in der Öffentlichkeit auf Dein Schicksal hinweisen, so wie es die tapferen Frauen in Dresden schon seit Monaten tun.

bild stand

Und so schön wäre es, wenn es mehr würden, die sich dem Guten verpflichtet fühlten.

Und nun, liebe Leser, nehmen Sie Anteil an dem Nachtrag zu der neuen Auflage seines Buches. Lesen und verstehen Sie, was der Teufel aus uns macht und wie es funktioniert. Und wenn Sie das Buch erwerben wollen, scheuen Sie sich nicht, es offen kund zu tun!

Horst Mahler

Brandenburg

17. September 2018

Nachtrag zu meinem Buch „Das Ende der Wanderschaft – Gedanken über Gilad Atzmon und die Judenheit“

Es mag ungewöhnlich sein, daß ein Autor über sein eigenes Buch schreibt. Es wird wahrscheinlich sogar als anstößig empfunden werden, daß ich hiermit den Versuch unternehme, das Werk als Beitrag zur deutschen Geistesgeschichte einzuordnen, aber es wäre das Papier, auf dem es gedruckt ist nicht wert, wenn mir seine geistesgeschichtliche Bedeutung nicht bewußt wäre.

Der Ausdruck im Buchtitel „…Ende der Wanderschaft“ deutet an, daß es eine biographische Wegmarke ist.

Als nachhaltiger Anreiz, dieses Buch zu schreiben, wirkte der Umstand, […]

.. den kompletten Text lesen Sie bitte im originalen Artikel weiter.

Schreiben Sie Horst Mahler Ihre Gedanken. Nehmen sie so Anteil daran, was einem Inhaftierten eines Regimes Abwechslung verschafft. Bereiten Sie ihm eine Freude oder fordern Sie ihn zu einem Dialog heraus. Völlig egal – nur schreiben Sie ihm!

Horst Mahler, Anton-Saefkow-Allee 22,  Brandenburg






Autor: endederluege

Hier stehe ich, Henry Hafenmayer, ehemaliger deutscher Lokführer. Ich kann dem Völkermord an meinem Volk nicht mehr tatenlos zusehen. Ich tue meine Pflicht. Ich tue was ich kann.

Ein Gedanke zu „Zum 83. Geburtstag“

Kommentar verfassen