Wahrheit sagen…

Schon länger ist das Werk von Gerard Menuhin „Wahrheit sagen – Teufel jagen“ als Hörbuch-Version im Netz unterwegs. Die vielen Stunden, die von der fleißigen Rednerin aufgebracht wurden um das Buch vorzulesen, kann kaum einer von uns ermessen.

Auch in früheren Zeiten haben schon fleißige Aktivisten Bücher als Hörbuch-Version im Netz verbreitet. Wer die Seite „Unglaublichkeiten.com“ noch kennt wird mir beipflichten, daß auch da schon Idealisten am Werk waren.

Nun aber erst mal zum Buch von Gerard Menuhin. Diese „Videos“ – bei einem Hörbuch sollte es ja nur auf den Ton ankommen – werden bei Judentube immer wieder gesperrt. Die Urfassung der „Videos“ ist leider in einem Videoformat abgefaßt, was die Dateien sehr groß machte. Die hier veröffentlichten Versionen sind so gehalten, daß das Videoformat sehr klein ist.

Wer die „kostenlose“ Infobroschüre“ zum Buch noch nicht kennt, der findet sie hier:

Wahrheit sagen – Teufel jagen

Und nun die Kapitel als Hörbuch:

Mein Dank an den Autor und die Sprecherin!

Möge uns die Wahrheit frei machen!












Autor: endederluege

Hier stehe ich, Henry Hafenmayer, ehemaliger deutscher Lokführer. Ich kann dem Völkermord an meinem Volk nicht mehr tatenlos zusehen. Ich tue meine Pflicht. Ich tue was ich kann.

3 Gedanken zu „Wahrheit sagen…“

    1. @ Heil der Wahrheit

      Gibt es irgendwo Fragmente, Vorschauen bzw. Ausschnitte dieser DVD um mal einen Eindruck zu bekommen?
      Ist nämlich ein ganz schöner Brocken zum herunterladen.

      VG

  1. also gut, Britta. Wir werden jetzt einige Stunden miteinander verbringen bzw. ich mit Deiner Stimme. Aber die ist mir schon ein wenig vertraut 🙂
    Danke für die riesige Leistung. Klingst Du deshalb immer etwas heiser? 🙂 (naja, ist wohl eher wegen den „Stengeln“ 🙂

Kommentar verfassen