Klaus Mosche Pülz möchte uns lehren..

Der folgende Text von Klaus Mosche Pülz vom „Verein zur Förderung des Messianischen Glaubens in Israel e.V.“ ist an Chuzpe nicht zu überbieten.  Als „Deutsch-Israeli“ (was auch immer das sein mag), gefällt es ihm in der BRD nicht mehr, – nachdem seine Glaubensbrüder diese zum Abschuß freigegeben haben!

Erstaunliches bringt er in seiner Klage zu Tage, doch benennt er die Verantwortlichen nicht. Kein Wort von den Juden Adorno, Horkheimer und Marcuse, die als „Frankfurter Schule“ im Nachkriegsdeutschland wirkten. Kein Wort über die Stalinistischen Säuberungen, die wechselseitige Rache der Brudervölker unter jüdischer Hoheit oder gar das Opfer, welches das deutsche Volk dafür gebracht hat, Europa zu retten.

Und natürlich auch kein Wort darüber, wie erst die neue Religion des Schuldkultes – der Holocaust – dazu beigetragen hat, die Ergebnisse zu zeitigen, die das dreiste Jüdlein so anprangert. Welch widerliches Gekreisch aus jüdischem Rachen. Aber warum kreischen sie jetzt so? Fällt ihnen langsam auf, wie gefährlich sich ihr geisteskrankes Wirken nun fortführt. Werden sie die Geister, die sie riefen, nun nicht mehr los?

Dieser Mosche zeigt so deutlich auf, wie schade es um die Juden ist, die sich tatsächlich einmal „Deutsch-Nationale Juden“ nannten: wie Dr. Dr. Erwin Goldmann, Heinz Weichardt und viele andere, die im Irrsinn der Zeit untergehen mußten. Das Verhängnis der deutsch fühlenden – und besonders deutsch denkenden – Juden war, daß die Zeit für wahre Erkenntnis noch nicht reif gewesen ist. Noch konnten die satanischen Zweige der Rabbiner-Abkömmlinge ihr dunkles Unwesen treiben. Noch war sich die Menschheit in ihrer Gesamtheit nicht darüber im Klaren, was tatsächlich das Gefährliche am Judentum ist. Doch jetzt wird es Licht – und die sterbenden Kreaturen des satanischen Wollens spüren ihren Untergang nahen. Nur deshalb kreischen sie so!

Aber genug der Vorrede. Lesen Sie selbst, was Mosche da von sich gibt. Er bat darum, seine „aus tränenreichem Herzen“ quillenden Worte zu verbreiten. Mögen diese Worte den Schlafenden die Augen öffnen!

 

Aktueller Zustand Deutschlands

von Klaus Mosche Pülz, ZeLeM Verein zur Förderung des Messianischen Glaubens in Israel e.V., www.zelem.de, info@zelem.de

Deutschland könnte das reichste Land der Erde sein, wenn der „deutsche Michel“ nicht derart manipulativ durch seine jeweilige Obrigkeit wäre. Einst war es das Kaisertum, das uns in den Ersten Weltkrieg stürzte, schließlich wurde der obrigkeitshörige deutsche Michel geradezu verführt von einem ungebildeten Obdachlosen aus Österreich namens Adolf Hitler, der letztendlich 60 Millionen gewaltsam getöteter Menschen und sämtliche deutsche Städte zerstört hinterließ. Und heute: regiert Deutschland seit 16 Jahren eine ehemalige Mitarbeiterin des letzten Despoten der DDR Erich Honecker eine gewisse Angela Merkel, so als gäbe es keine fähigeren Köpfe in Deutschland.

Es ist eine Tragödie, was aus Deutschland seit Erhardts Tagen geworden ist. Eingeleitet hat diese desaströse Politik Helmut Kohl mit der Abschaffung der soliden deutschen Währung in Form der „Deutschen Mark“. Es war stets nicht nur den Franzosen ein Dorn im Auge, daß Deutschland niemals seine harte Währung gegenüber den anderen europäischen Währungen abwerten mußte. Selbst Israel deckte seine heimische Währung Schekel zu 20 Prozent mit der DM ab. Der wirtschaftliche Niedergang war nur möglich, weil Frau Rita Süßmuth auch auf meine Anfrage hin, Referenden (Volksbefragungen) ablehnte. Und so mauserte sich die deutsche Demokratie zu einer Art Diktatur, wonach der Deutsche seine Möglichkeiten auf den Urnengang beschränkt bekam. Bereits zu Beginn ihrer Amtszeit erhöhte Frau Merkel mit ihrem dubiosen Doktortitel aus Moskaus Gnaden die Mehrwertsteuer von 16 auf 19 Prozent, was zur Verteuerung sämtlicher Waren und Dienstleistungen führte. Daher hätte diese Dame kein zweites Mal zur Bundeskanzlerin gewählt werden dürfen. Dieser Entwicklung folgte die Kreation der unseligen Europäischen Union, deren Zahlmeister mit 26 Prozent in die Brüsseler Kasse Deutschland ist. Damit finanziert der deutsche Steuerzahler das Verwaltungsmonster in Belgien, und ein Italiener regiert wie einst Ludwig XIV. (l’état c’est moi!) ein gewisser Mario Dragi, der kurzum seit vielen Jahren zum ersten Mal in Deutschlands Geschichte die Verzinsung der deutschen Sparguthaben annullierte. Auf einen Protest der Massen warte ich noch heute vergebens. Ein Land mit der höchsten Besteuerung der Welt lebt sozusagen von seiner Substanz, nämlich was die Nachkriegsgeneration aufgebaut hat.

Heute indes werden Menschen von dieser Regierung präferiert, die gar nicht zum deutschen Volke gehören. Als wahrer Nahost-Experte, der ich als Deutsch-Israeli sein darf, aber der ganz bewußt seit dem Ableben des Verlegers Axel C. Springer nicht mehr gefragt ist, kenne ich allzu gut die Mentalität der arabischen Menschen im Nahen Osten. Das Gerücht, wonach man in Deutschland Geldzuwendungen, Sprachunterricht, Unterbringung, medizinische Versorgung sowie sogar universitäre Ausbildung ohne Arbeitseinsatz erhält, ist nicht nur im Munde dieser Leute, sondern auch halb Afrika schließt sich dem Wunsche an, in Deutschland eine Art Schlaraffenland zu sehen. Und wenn Pro Asyl dieses Streben nach Ausbeutung Deutschlands massiv unterstützt, so dient dies dem Niedergang der deutschen Prosperität. Solchen Institutionen müßte der Status der Gemeinnützigkeit entzogen werden!

Fatal dabei ist der Umstand, daß die christliche Kirche aller Couleur diesen Influx von antichristlich eingestellten Muslimen offen unterstützt, so daß sie sich dabei selbst das Wasser zu ihrem eigenen Nachteil abgräbt, was auch auf die beiden christlichen Parteien CDU und CSU zutrifft, die sich wundern über den enormen Zuwachs der Bündnis 90/Grüne, da Muslime bekanntlich keine christlichen Parteien wählen (dürfen).

Nein, es gibt nicht nur einen Hans-Georg Maaßen, der geschasst wurde, selbst ein kompetenter Politiker wie Herr Merz war und ist noch Opfer der Frau Merkel! Selbst die einstigen Kommunisten, die sich als die „Linke“ plötzlich menschenfreundlich gibt, wo sie einst die eigenen Landsleute bei ihrer Republikflucht an der Grenze abknallten wie die Hasen.

Inzwischen verfügt jeder fünfte Deutsche über einen Migrationshintergrund. Damit wird das Lernniveau in den deutschen Ausbildungsstätten derart herabgesenkt, daß Deutschland auf dem internationalen Parkett bald nicht mehr konkurrenzfähig ist. Ich weiß durch meine hebräischen Kenntnisse, wie schwierig es ist, eine orientalische Sprache zu erlernen. Ich kenne auch das Lernniveau in arabischen Universitäten, wo der Professor wichtige Kernaussagen ihres Studienganges in die Feder diktieren muß. Ein freies akademisches Denken und Forschen gibt es nicht!

So ist die Kurzsichtigkeit deutscher Politik geradezu unverantwortlich für ein Land, das seit Jahrhunderten eine christlich-jüdische abendländische Kultur gepflegt hat, auch wenn deren antisemitische Ausrichtung letztendlich den Segen Gottes entzogen erhält! Es ist ein Gericht Gottes, das die Anhänger der Kantschen Aufklärung und im Zeitalter der Digitalisierung und des Robotertums noch gar nicht gemerkt haben, wie dabei unsere Gesellschaft sukzessive entseelt wird. Wo sind jene deutschen Wissenschaftler, die diesen Mißstand ebenfalls erkannt haben? Dies geht sogar so weit, daß man die deutsche Sprache für Ausländer sozusagen „mundgerecht“ gemacht hat, indem man einst das „daß“ wieder abschaffte und zum „das“ veränderte, wie es bereits noch Anfang des vorigen Jahrhunderts lautete. Weder Franzosen noch Engländer kämen in den Sinn, aus Gründen der Sprachvereinfachung ihre Landessprache zu verändern.

Kaum einem Menschen hierzulande fällt auf, daß neuerdings speziell Migranten unsere freiheitliche demokratische Grundordnung dazu mißbrauchen, deutschen Frauen Gewalt anzutun und im übrigen Messer mit sich führen, von denen sie gegenüber deutschen Bürgern eifrig Gebrauch machen. Auch das unselige Schengen-Abkommen macht es möglich, daß man heutzutage ohne Gefahr Drogen und Sexsklavinnnen über Landesgrenzen chauffieren kann. Es gibt schlichtweg keine Grenzkontrollen im Raum der Europäischen Union mehr, was naturgemäß die internationale Kriminalität (Mafia) potenziert. „Europol“ ist dabei nur eine Art „Feigenblatt“.

Daher gilt es in summa den Status quo wiederherzustellen, d.h. wonach jeder europäische Staat seine Integrität und Souveränität sowie seine eigene monetäre Währung wieder zurückerhält. Dazu gehört auch die eigene Gerichtsbarkeit ohne einen luxemburgischen Internationalen Gerichtshof in einem Land, das als „Steuerparadies“ gilt, wo Großkonzerne vor ihrem Fiskus Gewinne hinterziehen. Juncker ist demnach eine völlige Fehlbesetzung als EU-Präsident!

„Denke ich an Deutschland, bin ich um den Schlaf gebracht“, sagte einst der Jude Heinrich Heine. Was würde er erst heute über die Mischkultur dieses heutigen Deutschlands sagen?

Die Antwort überlasse ich den Lesern, die auch bislang meine eigenen jahrzehntelangen Hinweise ignorieren und damit zu Schuldnern ihrer eigenen verpatzten Geschichte wurden und werden.

Ich bitte um eine möglichst große Verbreitung dieses Statements aus einem tränenreichen Herzen!

Guntersblum, 12.04.2019

 

 

 

 

Autor: endederluege

Hier stehe ich, Henry Hafenmayer, ehemaliger deutscher Lokführer. Ich kann dem Völkermord an meinem Volk nicht mehr tatenlos zusehen. Ich tue meine Pflicht. Ich tue was ich kann.

20 Gedanken zu „Klaus Mosche Pülz möchte uns lehren..“

  1. Die Freimaurer und ihre Unterorganisationen, sowie das Christentum bestehen in seinen (obersten bis niedrigsten) Funktionsstellen fast vollständig aus getauften Juden (= Gemischtrassigen, aber nicht alle Gemischtrassigen fühlen sich als Juden), die sich bewußt lügnerisch als „Christen“ oder „Gutmenschen“ UND als „Deutsche“ ausgeben, obwohl sie sich bis heute einzig und allein insgeheim als „Juden, und als „das göttlich auserwählte Volk“ fühlen, und die die mosaischen, talmudischen (= bolschewistisch-kommunistisch-zionistischen) „Gesetze“ letztlich immer noch als die einzig für sie maßgebenden obersten „Gesetze“ befolgen, d.h. z.B. den jüdischen alleinigen Weltdiktaturanspruch und die Beraubung und Zersetzung und Vernichtung der Nichtjuden, insbes. der germanischblütigen weißen Rasse, die geistig und körperlich wehrhaft genug waren, dieses teuflische Unwesen und seine Ursachen und Urheber zu erforschen und darüber aufzuklären und diese teuflische Kabbale von Satanisten, Kabbalisten, Plutokraten und okkulten pädophilen Kindermördern an der Spitze bekämpfen.
    Die Gemischtrassigen, sofern sie sich als Juden fühlen, erliegen in ihrer Einbildung von „göttlicher Auserwähltheit“ dem größten Schwindel der Weltgeschichte, der 2600 Jahre alt ist (seit Moses Lebzeiten ca. 600 v. Chr., der selbst Gemischtrassiger war, und der sich selbst zum Führer der Gemischtrassigen = der damaligen semitischen Judenheit machte. Moses war in Wirklichkeit hauptberuflich insgeheimer Sprengölfabrikant, Terrorist, Kabbalist, ultrareicher Plutokrat, offiziell aber von Beruf Priester, ebenso wie sein Bruder Aaron, die beide den ganzen Schwindel von „göttlichen Gesetzen“ und „göttlich auserwähltem Volk“ selbst teuflisch erfanden und den Gemischtrassigen als „göttliche Religion“ verkauften, und so den hochgradig Gemischtrassigen und Inzestuösen die Einbildung von göttlicher Auserwähltheit und Größenwahn einimpften. SiMoses und Aaron machten damit die Gemischtrassigen zu Schutzschilden und Dienstleistern von sich selber, also von heimtückischsten ultrareichen charakterlosen, teuflischen Satanisten, Terroristen, Plutokraten, Kabbalisten, und okkulten Kindermördern, die Moses und Aaron waren, und die die heutigen Führer der Judenheit bis heute sind.

    Moses und Aaron hämmerten den Gemischtrassigen die Einbildung ein, das „göttlich auserwählte Volk“ zu sein, in Wirklichkeit waren sie teuflisch auserwählt und sind bis heute nicht mehr und nicht weniger als Dienstleister und Schutzschilde für die niederträchtigsten und skrupellosesten Teufel in Menschengestalt, die die Völker gegeneinander in Bürgerkriege und Kriege und blutigste Revolutionen hetzen, zwangsumsiedeln, aus ihrer angestammten Heimat vertreiben und diese Heimat ihrer Bodenschätze zu „befreien“, bestehlen, enteignen, vernichten.
    Juden sind diejenigen, die als erste in großem Umfang, d.h. zu Millionen, zuerst in Indien, Blutschande begangen hatten, was auch in der antiken indischen Hochkultur strengstens verboten war, wie in allen Hochkulturen, auch in der germanischen Hochkultur. In der germanischen Hochkultur – und nur so können Hochkulturen überhaupt entstehen, nämlich durch stetige Höherentwicklung, was nur bei Erhalt der Rassereinheit möglich ist – wurde mind. 30.000 Jahre strengstens beachtet als heiligste und oberste Naturgesetze:
    1) die Rassereinheit und
    2) die Nichtverehelichung mit eng Blutsverwandten
    Diejenigen in Indien, die Blutschande begangen hatten und diese beiden obersten Naturgesetze gebrochen hatten, hatten in der Folge, für quasi hunderte Generationen ihre Nachkommen durch ihr gemischtrassiges und inzestuöses entartetes Blut ihre Nachkommen selbst mehr oder weniger geschädigt, denn infolge Gemischtrassigkeit und Inzest, die von der Natur nicht gewollt sind und von der Natur selbst bestraft werden durch Entartung der charakterlichen, körperlichen, seelischen und geistigen Anlagen der Nachkommen, und wenn dies eine Millionenzahl betrifft, die eintretende Niedrigerentwicklung ganzer ehemaliger Hochkulturen. Diese hochgradig gemischtrassigen und hochgradig Inzestuösen, die also doppelte Blutschande begangen hatten, nannten sich zuerst Joten, und zogen als eine Millionenflut von charakterlosem, ehrlosem, sittenlosem, triebhaftem Gesindel (zigeunerartig, unmoralisch, abartig, uneherenhaft, unsittlich, unmoralisch, alle Naturgesetze und alle Sittengesetze brechend, triebhaft diebisch, heimtückisch, gewalttätig, mißgünstig, triebhaft rachsüchtig, hinterlistig, darunter welche mit Hasenscharten, Gaumenspalten, Klumpfüßen, Wasserköpfen usw., alles Folgen von Gemischtrassigkeit und Inzest, spätestens ab der zweiten Generation), was bekannt wurde in aller Welt als „Sündflut“ (was uns als Wasser-„Sintflut“ verkauft wird) aus Indien weg westwärts und überfielen den germanischblütigen Stamm der Sumerer, die eine arische Hochkultur waren und aus Germanien abstammten, und schlachteten diese Germanischstämmigen restlos ab und eigneten sich das Hab udn Gut der Abgeschlachteten an. Das gleiche wird von den Nachkommen dieser Gemischtrassigen, die sich zuerst Joten nannten und später zu Unrecht Juden nannten, immer wieder getrachtet, gegen germanischblütige Völker, und es durch Geschichtsfälschungen zu vertuschen, wurde aber immer wieder durch Forscher und Ausgrabungen und alte Schriften und Gesteinseinmeiselungen undMoore- und Höhlenfunde u.v.a.m. bestätigt und war 800 Jahre in der Geschichtsschreibung wohlbekannt, bis 1945. Insbesondere die reinrassigen homogenen germanischblütigen Hochkulturen, wo es etwas zu holen gab an geistigen und materiellen Gütern, waren und sind ihre bevorzugten Zielscheiben der Unterwanderung, Zersetzung, Schwächung, Vernichtung. Als erstes wurden also die Sumerer, ein germanischer Stamm, abgeschlachtet und beraubt. Das war alles 800 Jahre lang in der Geschichtsschreibung wohlbekannt, wurde aber seit 1945 von den gemischtrassigen mosaischen Unrechten und Machthabern und Gewalthabern (heute keine Semiten sondern zu mehr als 96 % gemischtrassige mit asiatischen Blutanteilen von mongolischen Stämmen wie u.a. Uiguren, Hunnen, Tataren, Turkvölkern, negroiden und vielen anderen Rassen), die die Weltkriege erzwungen hatten zur Vernichtung der germanischstämmigen Völker, und in der Nachkriegszeit des 1. Weltkriegs, und erneut des 2. Weltkriegs so ziemlich alles der ermordeten Deutschen, und der entrechteten Restdeutschen, ergaunerten, was Deutsche geistig und materiell erforscht und aufgebaut hatten. Lest alte nichtkirchliche Bücher aus der Zeit VOR dem ersten Weltkrieg, und aus der Hitlerzeit, die allesamt ergaunert wurden und uns vorenthalten werden sollen, und ihr erkennt, daß wir Deutschen und unsere Eltern und Großeltern von A-Z belogen und getäuscht wurden.
    In der Nachkriegszeit des 2. Weltkrieges, in den ersten 6 sog. „Friedensjahren“, wurden noch mind. 14 Millionen deutsche Männer, deutsche Frauen, deutsche Kinder, deutsche Säuglinge, deutsche Neugeborene, deutsche Schwangere, deutsche Greise und deutsche Kriegsverwundete absichtlich und systematisch ermordet (siehe Bücher u.a. von Kanadier James Bacque „Der geplante Tod“, „Verschwiegene Schuld“, DVD von James Bacque „Other losses -die verschwiegene Geschichte Deutschlands nach 1945“, „Das Märchen vom bösen Deutschen“ von Zeitzeuge Benton Bradberry, ein Buch, das es in vielen Sprachen schon seit Jahren gibt nur nicht in Deutsch, und das in der amerikanischen Originalversion viel treffender heißt „Der Mythos von der Niederträchtigkeit der Deutschen“. Und lest vor allem die unterdrückten 40.000 Buchtitel der Revisionisten (Wahrheitskämpfer), die insgeheime Ostjuden in Schlüsselstellen und in unser aller Nachbarschaft seit Jahrzehnten trachten zu unterdrücken. Bis in den 1960er Jahre wurden, auch mit zahllosen Todesurteilen durch insgeheim mosaische, khazarische ostjüdischblütige Richter völlig Unschuldige Deutsche mundtot gemacht, aufgehängt, also durch teuflische Todesurteilte, die auch vollstreckt wurden an völlig Unschuldigen, nur weil sie hinter die khazarischen Jahrhundert-Geschichtsfälschungen und -lügen gegen das deutsche Volk und gegen die Hitlerregierung gekommen waren. Bis heute werden Jahr für Jahr mind. 12.000 Unschuldige mit dem ostjüdisch erzwungenen Unrechts-„§ 130 Volksverhetzung“ = in Wirklichkeit Wahrheitsverbreitung, die hier kriminalisiert und bestraft wird, völlig Unschuldige, mind. 12.000 pro Jahr, kriminalisiert, enteignet, mit Berufsverboten aus ihren Berufen geworfen und existenzlos gemacht, inhaftiert für Jahre (wie jüngst und zur Zeit Ausnahme-Rechtsanwältin Sylvia Stolz, Dipl.-Ing. für Elektrotechnik und Wahrheitskämpfer Alfred Schäfer, Ausnahme-Rechtsanwalt Horst Mahler, und wie Arnold Höfs, Dipl.-Chemiker und Dr. der Chemie Germar Rudolf (der in seinem Sachverständigen-Gutachten „Rudolf-Report“ die Vergasungslügen hieb- und stichfest entlarvt hat), der mittlerweile verstorbene (oder ermordete?) Ernst Zündel, Geigenlehrerin Monika Schäfer, und viele viele zehntausende andere, die Wahrheitskämpfer sind, und kriminalisiert werden von den wahren Schuldigen (u.a. ostjüdischstämmige Medienlügner, Kirchenleute, Freimaurerische, die ihre Leute haben in Bertelsmannstiftung, Ministerien, Gesetzgebung, Banken, Rechtsprechung, Staats(lügen)schutz, Geheimdiensten usw.).

  2. Ich muss mir gestehen, da es mich schon immer reute , des Teufelskindes Woerter zu lesen. SO geht es fort um des willens den Herrns Hafenmeier.. Geschichte ist ihr Spezialitaet , die sie sich in der Zukuenft erst erkennen lassen wird. ABer gestehe ich siener wieder zu. dass, er (es) besser wissen sollte, wie oder was sich in der Zeitgeschichte begeben hatte. Denn er redet am meistens ueber manche Katastrophe , nicht wahr. Oder der Welt Untergang, naemlich der weissen Rasse voraus.

    Die Teufelskinder wissen bescheid, wennn es um unserem Unglueck sich handelt so gut dass , durch Verschwoerung und Betrug , Verrat (wenn so es sein konnte ) und Hinterlist , dem Zerfallen vorsaetzlich verbunden ist.

    Nach seiner Erklaerung, bzw Zeugnis und Nachricht wird man laecherlich versetzt sein oder aufbegehren muessen. . Ich schwebe zwischen Aufpassung und groesse Augen zu machen , ob dieser nuechtern Ernst ist oder anderer juedischer Komoerdiante. Muss man nie vergesssen, fuer sie , gebe keine Wahrheit. Denn sie reden immer Verberechnung ihnen zugestattete , ueber sie darf man nicht zweifeln oder sich einwenden. Guter Vorteil in heutiger Missstand. EIns ist zweifelsohne , sie wegen ihrer Frechheit und Heucelei alles Vergleichens trotzen.

  3. @ Karlsten: Was ist das Geheimnis der mißratenen Sippe aus der Wüste, um das nur die satanischen Rebbe wissen? Ist es die Unfähigkeit durch gewaltsame Verstümmelung am 8. Lebenstag, den Tellerrand zu sehen?; ist es Purim, wie Johann Wolfgang von Goethe und Julius Streicher (unter dem Nürnberger Galgen) meinten? Das auch, aber nicht ganz. Es ist der jüdische Ritualmord, auf den Streicher immer wieder in seinem „Stürmer“ hingewiesen hat. Der von den Jüdlein beharrlich geleugnet wird, trotz gegenteiliger Berichte seit der Antike, dem Hochmittelalter. JHW ist ein Blutsäufer, er bevorzugt den Lebenssaft kleiner Christen-Jungen und -mädchen, die geschächtet werden. Ihr Blut wird präpariert, in Wein verdünnt oder als Mazzen verbacken. Das Geheimnis wird von Generation zu Generation unter den Rebbes nur mündlich weitergereicht. Das jüdische Blutritual wiederum ist der Hintergrund des modenen Satanismus (Bohavian Grove, Pizzagate, die Clintons, Kinderhandel etc.) Der Nürnberger Verteidiger Julius Streicher’s war Dr. Bischoff, einer der besten zeitgenössischen Kenner des Talmud in Europa („Das Wesen des Bluts im Judentum“). Hat Streicher bekanntlich niX genutzt. Sein Zeitgenosse Dr. Helmuth Schramm hat die bekanntestes Mordfälle seit dem Mittelalter detailliert beschrieben, wird verleumdet, zensiert, da er Deutscher war („Der jüdische Ritualmord“, 1943, —> . Bezug: Concept Veritas, USA). Und wird dennoch von dem Juden Ariel Toaff, Rabbinersohn aus Tel Aviv, neuerdings bestätigt (Deutsch beim Verlag „Der Schelm“, Leipzig). Die ganze Wahrheit ist allerdings auch nicht von Toaff zu erwarten, der nur den Fall des Jungen von Rijm betrachtet, der
    nicht geleugnet werden kann, da zu gut dokumentiert (ca. 1450).
    Das www ersetzt keine Bücher, verehrter Karlsten – zudem wird es (noch)
    von den selbsternannten „Auserwählten“ kontrolliert + zensiert. Die auch vor unserem Dichterfürsten keinen Respekt haben (Sein Theaterstück „Ester“ mit dem Kern „Das Jahrmarktsfest von Plundersweilern“: zensiert,
    in allen Neuauflagen verschwunden).

    Das nutzt der Sippe niX. Wir sehen die Morgendämmerung. Das Jüdlein zittert!
    Wohlan! in unserer Vervollkommnung und ein DEUTSCHER GRUSS an ALLE, besonders an unseren großartigen Henry, an das D.M.

  4. kopfschuss911: Dein NS trifft genau den Nagel auf den Kopf. So ist es.

    In Spanien nannte man die getauften Juden „Marranen“. Torquemada war so ein getaufter Jude, offiziell Dominikaner-Mönch und fanatischer Groß-Inquisitor also Ankläger. Er ließ mehr als 12.000 Unschuldige als angebliche Hexen und Ketzer bei lebendigem Leib auf Scheiterhaufen verbrennen, oder anderweitig zu Tode foltern, denn so schlug man mehrere Fliegen mit einer Klappe: a) Aufgewachte Erkenner der Schuldigen an allen Kriegen und Großverbrechen gegen die Völker aus der Welt schaffen unter erfundenen Anschuldigungen, erfunden durch getaufte Juden. b) Deren Eigentum beschlagnahmen und einziehen, zugunsten der getauften Juden.

    Dasselbe geschieht seit Kriegsende 1945 bis heute in der BRD: In den ersten sechs Nachkriegsjahren des 2. Weltkriegs, 1945-1951, wurden noch mind. 14 Millionen Deutsche ermordet (siehe die Bücher und Filme vom canadischen Historiker James Bacque, sowie die 40.000 unterdrückten Buchtitel der Revisonisten = wissenschaftliche Wahrheitsforscher und Zeitzeugen), zusätzlich zu den 18 Millionen deutschen Ermordeten während des 2. Weltkriegs und zusätzlich zu den 15 Millionen deutschen Ermordeten während des 1. Weltkriegs. Das gesamte deutsche Hab und Gut und geistige Eigentum der ermordeten Deutschen und der entrechteten deutschen Überlebenden raubten sich die wahren Kriegsschuldigen und Völkermörder am deutschen Volk, getaufte Juden, und teilten es untereinander auf, unter falschen Anschuldigungen gegen das deutsche Volk.

    Und seit den 1950er Jahren werden Jahr für Jahr mind. 12.000 weitere deutsche Wahrheitskämpfer unter erfundenen Anschuldigungen völlig unschuldig für Jahre inhaftiert, auf Betreiben von getauften Juden als Gewalt- und Machthaber, aus Hochgraden der Freimaurerlogen und der Glaubensorganisationen, denen Medien, Justiz und Politik, z.B. als politische Sonder-Richter, politische Sonder-Staatsanwälte, politischer Gesinnungs-Kripo, Staats(lügen)schutze dienen als Dienstleister und Schutzschilde, da diese selbst auch häufig getaufte Juden sind.

    Um nur ein paar Beispiele der mind. 12.000 unschuldig inhaftierten Opfer Jahr für Jahr zu geben, die unrechte getaufte Juden als Richter und Staatsanwälte und Schöffen jüngst ins Gefängnis brachten:

    – Dipl.-Ing. für Elektrotechnik Alfred Schäfer, der den jüdischen Krieg gegen die weiße, germanischblütige Rasse und die jüdischen Vergasungslügen gegen das deutsche Volk und die jüdischen Kriegsschuldlügen gegen das deutsche Volk klar beim Namen genannt hat

    – Rechtsanwältin und Volljuristin Sylvia Stolz, die das herrschende Verteidigungsverbot der Wahrheit , das herrschande Beweisverbot der Wahrheit, und das herrschande Aussprechverbot der Wahrheit klar beim Namen nannte hat, also die Wahrheitsschändungen die erzwungen wurden durch getaufte Juden der BRD-Nomenklatura und der BRD-Plutokratie

    – Geigenlehrerin Monika Schäfer, die sich posthum bei ihrer Mutter entschuldigte für die ungerechtfertigten Vorwürfe, die sie ihr als Kind gemacht hatte, damals nicht wissend, daß die Greuelgeschichten über Hitler Erfindungen und Geschichtsfälschungen insgeheimer Juden, meist getaufter Juden, sind

    – Rechtsanwalt Horst Mahler, der die Gesetze des Talmud, Pentateuch, Deuteronomium, Sohar, erklärte, die die Basis sind für den menschenverachtenden, völkermordenden zionistischen und kommunistischen Bolschewismus, der über uns erzwungen werden soll durch getaufte Juden

    – Dipl.-Bauingenieur und Gutachter Wolfgang Fröhlich aus Österreich, der als Sachverständiger 14 Jahre im Gefängnis dabei blieb, daß sein Gutachten korrekt war, welches besagte, daß die Gaskammern von Mauthausen erst NACH Kriegsende erbaut worden waren

    – Dipl.-Chemiker und Doktor der Chemie mit höchster Auszeichnung Germar Rudolf, der in seinem „Rudolf-Gutachten“, das als Buch erschien, und in seinen vielen weiteren Buchtiteln, die getaufte Juden seit Jahrzehnten geheim trachten, aus dem Verkehr zu ziehen und zu unterdrücken, schon vor Jahrzehnten hieb- und stichfest die Vergasung der Juden als jüdische Geschichtsfälschung entlarvte und nachwies, daß es keine Gaskammern zur Menschenvergasung gab, sondern nur zur Entlausung von Kleidung, also zum Schutz der KZ-Häftlinge gegen die Seuchen Fleckfieber und Typhus, die durch Läuse übertragen wurden

    Die Unschuld des deutschen Volkes und der Hitler-Regierung und Kaiser-Wilhelm II. an beiden Weltkriegen, wurde, unabhängig voneinander, von tausenden von Revisionisten weltweit nachgewiesen, und zwar schon seit der Nachkriegszeit beider Weltkriege, für den I. Weltkrieg u.a. in den zahlreichen Büchern von General Erich Ludendorff. Und daß die Juden der Hochgradfreimaurer und der Juesuiten beide Weltkriege erzwangen, und quicklebendig beide Weltkriege und die KZs überlebten (außer an Seuchen gestorbene, die genauso Deutsche hinrafften), wurde ebenfalls von tausenden der Revisionisten in mind. 40.000 Buchtiteln hieb- und stichfest bewiesen.

    Und 12.000 weitere Wahrheitskämpfer werden Jahr für Jahr, allein in der BRD, unschuldig besudelt, kriminalisiert, verfolgt, verurteilt enteignet. Weil sie Wahrheitsaussprecher und Wahrheitspublizisten und Wahrheitsverbreiter sind. Angezeigt und angeklagt werden sie stets durch wahrheitsschändende getaufte Juden, und unschuldig enteignet, zugunsten von getauften Juden.

    Judenheit ist kein Volk und keine Rasse, sondern schlicht hochgradig Gemischtrassige (teils sogar Inzuestuöse), die sich einbilden, das „göttlich auserwählte Volk „zu sein. In Wirklichkeit sind sie einem Schwindel aufgesessen, der seit 2600 Jahren existiert und von Moses, einem geheimen Plutokraten, Kabbalisten, Pädophilen, Terroristen und Sprengölfabrikanten im Priestergewand, erfunden wurde, der seine selbst erfundenen Gesetze als angeblich „von Gott persönlich ihm, dem Moses für das jüdische Volk gegeben“ als Religion verkaufte, mit dem Ziel, daß die Judenheit d.h. die Gemischtrassigen mißbraucht werden können dank seiner teuflischen Gesetze zur Vernichtung anderer reiner und homogener, aufbauender Völke, zwecks Aneignung ihres Hab und Guts und geistigen Eigentums und Bodens.

    In diesem Geiste lassen sich die getauften Juden von heute bis heute mißbrauchen als insgeheim mosaische, d.h. talmudische, d.h. zionistisch-bolschewistisch-kommunistische Dienstleister von Satanisten, Plutokraten, Kabbalisten und okkulten pädophilen Kindermördern, die die Führer des Judentums sind und Nachfolger von Moses im Geiste.

    Quelle: Das Spiegelbild der Weltgeschichte von Walter Sommer von 1931, Weltbilderschütterung von Erhard Landmann von 1993, und alle kirchlich-jüdisch und kommunistisch-zionistisch-jüdisch unterdrückten Millionen weitere Buchtitel. Und alle Buchtitel und Filme der Revisionisten, die von getauften Juden unterdrückt werden.

  5. „[…] benennt er die Verantwortlichen nicht. Kein Wort von den Juden Adorno, Horkheimer und Marcuse, die als „Frankfurter Schule“ im Nachkriegsdeutschland wirkten.“

    Ach bitte.
    Das Märchen dass es die „Frankfurter Schule“ so ausgeklügelt waren, und die Schicksals-Fäden in der Hand hielten und halten… glaubt doch kein kritisch überlegender Mensch.

    Ich rate Ihnen nicht voreilig „Verantwortliche“ zu benennen…
    Die Wirkung und das Zusammenspiel von unterdrücktem, für-schuldig-erklärtem Kriegsverlierer, mit dem Wunsch einer besseren Zukunft und Glättung von Wogen… das alleine ist schon ein starker Treiber.

    Oder HH, wie verhältst Du Dich wenn man Dir das Messer an den Hals anlegt. Würdest Du weiter reinrennen, bis dass Du erblutest?

    1. Die Tatsache, daß die Trolle des Mosche hier aufkreuzen zeigt doch schon, daß wir richtig liegen.
      Troll dich Jüdlein und wandele in Deinen Kreisen!
      Verschone denkende Menschen mit deinem Unrat – geh lieber zu deinem Rabbi!

      Heil Hitler!

  6. Der Artikel zeigt leider, neben vielen weiteren Unzulänglichkeiten, das der Verfasser keine steile Lernkurve hingelegt hat bezüglich der lange währenden Zionistenmafia. Der Zionist war schon immer bereit den nichtzionistischen Juden für seine Zwecke erst einzuspannen und dann bedenkenlos zu opfern. Unsere geschätzten Mitbürger mosaischen Glaubens sollten DARÜBER mal nachdenken…

  7. Tja, klein Mosche sehnt sich halt nach der „alten“ BRD zurück – dem siamesischen Zwilling des „gelobten Landes“ (die seit ihrer „Geburt“ am selben Tropf hängen und mithin auch ein gemeinsames Ende finden werden; aber das nur nebenbei).

    Mit einem Kaliber wie Heinz Weichardt würde ich ihn nicht auf eine Stufe stellen. Der hätte bestimmt nicht so etwas geschrieben wie:

    „…schließlich wurde der obrigkeitshörige deutsche Michel geradezu verführt von einem ungebildeten Obdachlosen aus Österreich namens Adolf Hitler, der letztendlich 60 Millionen gewaltsam getöteter Menschen und sämtliche deutsche Städte zerstört hinterließ.“

    Nein, Mosche – laß‘ dir von einem anderen deiner Blutsbrüder gesagt sein: Nicht Adolf Hitler, sondern…

    »DIEJENIGEN, DIE BEZÜGLICH HITLER LÜGEN und sich dabei auf die geistige Unvollkommenheit der meisten Menschen (diese teuflische Tastatur, auf der die ‚Juden‘ mit erstaunlicher Virtuosität zu spielen verstehen) stützen, entehren sich. Sie SIND DIE URSACHE FÜR MILLIONEN VON TOTEN und Tausenden von Zusammenbrüchen. […]
    Wenn also Heidegger schwieg, dann nur, weil er nichts weiter zu sagen wußte.
    Was er wußte, war, daß der Nationalsozialismus die letzte Chance des Menschen, der letzte Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur war. Er wußte aber auch, daß die durch den jüdischen Cartesianismus verhärteten Gehirne trotz unwiderlegbarer Beweise nichts begreifen würden. […]«
    (aus: kopfschuss911.wordpress.com/2014/02/07/das-schweigen-heideggers-2)

    Ein paar ehrliche Juden gibt es also tatsächlich. Mosche ist keiner davon. Sicher nicht.

    1. Danke für Deine Anmerkungen.
      Hierzu muß ich etwas berichtigen. Heinz Weichardt stelle ich gerade nicht auf eine Stufe mit diesem Mosche.
      Vielleicht kam es nicht deutlich genug zur Wirkung: „Dieser Mosche zeigt so deutlich auf, wie schade es um die Juden ist die sich tatsächlich mal „Deutsch-Nationale Juden“ nannten. Juden wie Dr. Dr. Erwin Goldmann, Heinz Weichardt und viele andere,…“
      Die ehrlich wollenden Juden, die sich als „Deutsch-Nationale“ sahen, wurden von den satanistischen Rabbiner Juden genau so – wenn nicht sogar schlimmer – bekämpft, wie die Deutschen.
      Gerade deshalb soll die Geschichte um den Hohlen Klaus keine Aufarbeitung erfahren. Denn dann würde der satanische Wahnsinn auch den Juden bewußt, die bis heute noch an ihren Auserwähltheitswahn glauben.

      GruSS H H

      1. Was ist dieses „satanische“?

        Ich hab zwar schon viel über Juden gehört. Aber „satanistischen Rabbiner Juden“?
        Ist das Ihr Ernst oder deskriptive Übertreibung?

      2. Lieber Karlsten,

        wenn Ihnen „Satanisten“ noch nicht bekannt sind, haben Sie bisher vielleicht nur die Informationen über „Juden“ bezogen, die für Sie als Goyim bestimmt waren.
        Beschäftigen Sie sich mal mit dem Talmud, dann wird Ihnen einiges über das „Rabbiner-Judentum“ klar.

        https://endederluege.blog/talmud-auszuege/

        GruSS H H

      3. @Henry…
        …vielleicht haben wir ein bißchen aneinander vorbeigeredet.

        Für mich gilt aber generell erst mal schon jeder „Jude = Mosche“ — und die (satanischen) Rabbiner sind halt die Spitze des Übels und ihre geistigen Führer.
        Wirkliche Ausnahmen – die auch einer strengen Einzelfallprüfung standhalten – sehe ich tatsächlich nur gaaanz wenige.

        Wie auch immer: gebraucht haben wir zum Aufbau unseres Reiches keinen davon. Weichardt hatte dafür sogar Verständnis.

        GruSS & SH \o

        NS:
        Hast Du nicht auch den Eindruck, daß sich selbst nichtbekennende/-praktizierende Juden dennoch irgendwie als „auserwählt“ fühlen?

  8. Tja,es reicht dem Jüdischen Wesen nicht,die Völker auszurotten und zu unterjochen.Er muss sie auch noch nach strich und Faden verhöhnen um sich selber gerecht zu werden.Insbesondere dem deutschen Volk gegenüber muss die Verhöhnung total sein,damit das jüdlein glückselig wird..Mosche Pülz ist hier keine Ausnahme,im Gegenteil,er lässt die Hosen bis zum Anschlag runter,um uns seine ganze Häme zu zeigen.Genüsslich-würde man meinen…Verpackt als „gute Ratschläge“ in „Bedauern“ und geheuchelte Missbilligung…
    Ein Männlein dass das jüdische Klischee vollkommen bedient…Ob er erkannt hat,dass jüdischerseits am Ast gesägt wird,auf dem man sitzt,bezweifle ich.Zu selbstverliebt kommt sein schwadronieren daher.Auch scheint er nicht zu wissen,wer der Michel war,den er mehrmals zitiert…Und dies ist Sinbildlich für seinen ganzen Text…
    Überheblich,selbstzufrieden und seiner Sache allzu sicher-entweder dies-oder eben doch die späte Erkenntnis,dass man zu lange und zu fest dem Löwen auf den Schwanz getreten ist..vergessend,dass dies für eine Ratte ein gefährliches Spiel ist…

    1. Lieber Fabio,

      Dein Vergleich mit dem Löwen ist eine sehr schöne Idee. Nur stimmt dann die Umsetzung nicht ganz.
      Zuerst: Ratten sind sehr soziale Tiere. Sie also mit solchen „Mosches“ zu vergleichen, wäre den Ratten gegenüber eine Beleidigung.

      Der „Löwe“ – mithin der deutsche Geist – wurde in einem Käfig gehalten, gequält, verhöhnt und gedemütigt. Dieser Löwe ist es aber, den die „Mosches“ jetzt gerne wieder einsetzen würden, um in der gelobten BRD für Ruhe und Ordnung zu sorgen. Natürlich soll er dann möglichst wieder in dem Käfig verschwinden, denn er soll ja nur für Mosche die Welt wieder ins Lot bringen.
      Mosche kann den Löwen aber nicht aus diesem Käfig lassen, denn der Käfig ist der Holocaust. Und wenn er diesen Käfig öffnet, wird sich der Löwe in diesen nie wieder einsperren lassen. Im Gegenteil! Wenn der Löwe erkannt hat was Jahrzehntelang sein Schicksal – sein Käfig – war, wird er Mosche und seine Brut zerfleischen.
      Und wenn der Löwe erstmal aus dem Käfig ist, wird es die Welt dankend zur Kenntnis nehmen. Die Völker werden aufatmen und sich um „ihre“ Mosches bekümmern.

      Eine heikle Lage, in die sich Mosche gebracht hat.
      Doch eines sollte uns – den anständig wollenden Nationalen und Sozialisten – endlich bewußt werden. Nicht jeder „Jude“ ist ein Mosche. Viel mehr gibt es etliche Mosches die gar keine „Juden“ sind.

      GruSS H H

      Nachtrag: Eine Freundin schrieb mir per e-Post gerade einen wichtigen Hinweis.
      „Dieser Mosche ist ja wirklich ein sauberes Kerlchen- keiner hat auf ihn gehört (!!!) – wie dumm sind doch die Deutschen!!!
      Ein Satz von ihm stimmt sogar auch: Die Nachkriegsgeneration hat dieses Land aufgebaut, nur vergißt er hinzuzufügen, daß das zu 90% Nationalsozialisten waren!!! Selbst Ludwig Ehrhard wurde vom Geist der damaligen Zeit geformt.“

      1. Ludwig Ehrhardt wurde im Dritten Reich damit beauftragt, eine Wirtschaftsordnung für die Nachkriegszeit zu entwerfen.
        Nach 1945 kam er zunächst nicht zum Zuge, weil gleich nach der Kapitulation des Deutschen Reiches eine interalliierte Militärdiktatur mit dem Diktator Eisenhower in den Westzonen eingerichtet wurde („Kontrollrat“). Diese Militärdiktatur setzte die Morde an Zivilisten fort, die bereits vor der Kapitulation begonnen worden war: Bombenkrieg und Vertreibungsmorde.
        Insgesamt wurden mehr als 20 Millionen Deutsche vertrieben, wenn die Gruppe der Russlanddeutschen, der aus dem Reich in den Osten Zugezogenen und die Volksdeutschen aus Südost- und Osteuropa mitrechnet (s. SCHICKEL).

        Im NACHKRIEG, also nach der Kapitulation gingen die Vertreibungsmorde weiter.
        Hinzu kam die vorsätzliche rechtswidrige Tötung der Kriegsgefangenen durch Amerikaner und Franzosen (www.rheinwiesenlager.de).
        Hinzu kam das vorsätzliche Sterbenlassen durch die inszenierte Hungersnot in den totalzerstörten Städten. Diese Todesinszenierung durch die USA bediente sich der Instrumente
        Verbot, die Fischereiflotte auslaufen zu lassen, dem
        ABTRANSPORT von Lebensmitteln, Kohle Holz und Vieh, nebst dem
        Raub von allen Wertgegenständen, den Patenten und Warenzeichen, Verfahrensvorschriften, Prototypen und Werkzeichnungen. Sie bediente sich der rechtswidrigen
        Demontage, der
        Produktionsverbote und Ausfuhrverbote, damit die Überlebenden keine Lebensmittel importieren konnten.

        Insgesamt ist die alliierte MILITÄRDIKTATUR für 10 – 14,5 Millionen ‚rechtswidrig und vorsätzlich getötete‘ deutscher Zivilisten verantwortlich, wobei die etwa 4 Millionen Ermordeten (Zivilisten!) VOR der Kapitulation migerechnet sind.

        Die Exekutierung des MORGENTHAUPLANES (US-Militärdirektive JCS 1067) ging zum Teil bis 1951 weiter. Da protestierten Zehntausende von Arbeitern in der Region Salzgitter gegen die weitergeführten Demontagen. Aus Angst, der Kommunismus könnte stark werden, wurde die Direktive JCS 1067 zurückgenommen.

        ERT DANN KONNTE LUDWIG EHRHARDT SEINENNOCH 1944 AUSGEARBEITETEN WIRTSCHAFTSPLAN VERWIRKLICHEN.

    2. Klar, in diesem Text gibt es viele Dinge, die wir nicht so sehen können, da sie nicht wahr sind oder weil es einfach ganz anderen Meinungen gibt, die eben nicht unbegründet sind.
      Ich sehe diesen Text als Werkzeug, das ich für die Unterstützung des Guten einsetzen kann.
      Er holt die von der Propaganda der Sieger Verwirrten durchaus (einigermaßen) dort ab, wo sie gedanklich stehen.
      Erst in einem viel späteren Stadium der geistigen Gesundung und des Wissenserwerbes kann man diesen Menschen mit den Dingen kommen, auf Basis dessen einige Aussagen des Textes kritisiert werden müssen.

  9. Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland, mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk, durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten, hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    Reisepass-Urkundenanforderung für alle Deutschen
    https://lupocattivoblog.com/2019/04/09/reisepass-urkundenanforderung-fuer-alle-deutschen?

    Das deutsche Volk ist mit endgültiger Wirkung zum 24.09.2017 in die Handlungsfähigkeit eingetreten.
    https://www.youtube.com/watch?v=fHfZD_aunzQ

    „Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.“
    [Horst Mahler]

    1. HORST MAHLER hat recht! Es lohnt sich, seine Worte immer wiieder nachzulesen und zu beherzigen: So lange noch ein paar Millionen Deutsche existieren, „die es noch sein wollen“, ist das deutsche Volk, ist das Reich nicht verloren.

      Ich erinnere an den politischen Betrug des 2+4-„Vertrages“:
      Zunächst verzichteten die „4 Mächte“ auf alle ihre Rechte bez. „Deutschland als Ganzem“.
      Deutschland (in Form der brd) gewann damit volle Souveränität.

      Die nunmehr „freie und souveräne“ brd VERZICHTETE im selben Moment „FREIWILLIG“ auf die Ausübung ihrer Souveränität und UNTERWARF sich den „3 Mächten“. Diese üben nun ganz genau dieselben „Rechte“ aus, die vorher den „4 Mächten“ zukamen, nur die Russen sind raus.

      Das Besatzungsrecht blieb ausdrücklich in Kraft, nur war es ja jetzt nciht mehr Dekret einer Militärdiktatur, sondern freiwillie Unterwerfung.

      Das hat sehr weitreichende Konsequenzen für die brd-Rechtprechung. Denn der ausdrücklich in Kraft bleibende Teil des Besatzungsrechtes „Überleitungsvertrag“ verpflichtet die brd, alle Urteile und Feststellungen von Gerichten oder gerichtsähnlichen Institutionen der Allierten als Teil der brd-Gesetzlichkeit zu behandeln, erstaunlicherweise auch solcher alliierter Urteile, DIE ERST IN ZUKUNFT GEFÄLLT WERDEN!

      Das Nürnberger Militär-„Gericht“ war eine solche Instanz. Eine seiner Feststellungen war das Für-Wahr-Erklären der Hypothese vom Massenmord in den KZ.

      Deshalb kann man der brd-Justiz aus ihren blinden Urteilen keinen Vorwurf machen. Sie handeln, wie sie eben handeln, weil sie wegen des Besatzungsrechtes gar nicht anders KÖNNEN!
      Sie KÖNNEN und DÜRFEN nicht Argumente der Verteidigung prüfen. Sie MÜSSEN die „Feststellungen“ „tatbestandsmäßig voraussetzen“. Es war nicht Bosheit oder Dummheit, daß jener Vorsitzende in einem betr. Prozeß sagte: „Völlig egal, ob es … gegeben hat, in der brd ist es verboten, ihn zu bestreiten“ oder so ähnlich.

      Einen Vorwurf kann man aber der Justiz und allen Organen der brd sehr wohl machen, einen SEHR SCHWEREN VORWURF.
      Anstatt so zu tun, als würden sie selbst daran glauben, müssten sie dem Angeklagten reinen Wein einschenken:

      „Wissen Sie, es ist uns verwehrt, Ihre Argumente zu prüfen. Sie werden verurteilt, aber nicht aus Bosheit oder Ignoranz, SONDERN WEIL WIR UNS 1990 DEN „3 MÄCHTEN“ UNTERWORFEN HABEN !!“

      1. Dr. Gunther Kümel – 24. Juni 2019 um 13:17 Uhr

        „Deshalb kann man der brd-Justiz aus ihren blinden Urteilen keinen Vorwurf machen. Sie handeln, wie sie eben handeln, weil sie wegen des Besatzungsrechtes gar nicht anders KÖNNEN!“

        Oooch — die Armen…
        Natürlich könnten sie! Letztendlich sind doch sie es, die einen Tatvorwurf interpretieren, „werten“ und auch bestrafen. (Da bräuchte man z. B. nur den Begriff „Leugnen“ mal richtig deuten… oder was „Volksverhetzung“ eigentlich ist usw.) — Glauben Sie wirklich, die DREI MÄCHTE würde das interessieren?

        Das ist ja reinste Verharmlosung:
        „Wissen Sie, es ist uns verwehrt, Ihre Argumente zu prüfen. Sie werden verurteilt, aber nicht aus Bosheit oder Ignoranz, SONDERN WEIL WIR UNS 1990 DEN „3 MÄCHTEN“ UNTERWORFEN HABEN !!“

        Auf soviel „reinen Wein“ zuckt der BunteBürger mit den Schultern und sagt sich: Naja, wir sind ja die „Aggressoren“; a bisserl Unterwerfung paßt scho… — Da ist ja die Begründung „Völlig egal, ob es … gegeben hat, in der brd ist es verboten, ihn zu bestreiten“ oder so ähnlich noch augenöffnender.

        Denn es zeigt unmittelbar: Es ist die EINE MACHT, der wir unterworfen sind — und das nicht erst seit 1990.

Kommentar verfassen