Die Fabel von den Enten und Hühnern

Oh je, oh weh, schon hör‘ ich  s i e  schrein,
das muß doch Hühnerverhetzung sein!
§ 130 im freiesten Land,
schützt krumme Nasen Schnäbel, das ist doch bekannt.

Nun wird mein Stall wohl wieder durchsucht,
denn Enten dürfen nicht Reimen.
Das Hünhnergericht das lauert schon,
sieht Antihuhnismus drin keimen.

Es muß aber rauß denn das Buch ist zu gut,
wir dürfen es nicht verstecken.
Um die Enten zu retten ist kein Preis zu hoch,
und die Hühner sollen mich (gern haben).

Mein herzlicher Dank an die Autoren,
an die Sprecherin nicht minder.
Wenn ehrliche Enten wieder regieren,
bekomm‘ Hühner auch weniger Kinder!

 

 

Autor: endederluege

Hier stehe ich, Henry Hafenmayer, ehemaliger deutscher Lokführer. Ich kann dem Völkermord an meinem Volk nicht mehr tatenlos zusehen. Ich tue meine Pflicht. Ich tue was ich kann.

6 Gedanken zu „Die Fabel von den Enten und Hühnern“

  1. Inzwischen ist das Volk so gehirngewaschen daß Marionetten gar nicht mehr nötig sind. Wie die Systemmedien seit vorgestern melden tritt Michael Bloomberg als US-Präsidentschaftskandidat an. Der deutsche, genauer bayerische Donald Trump hat zwar die Wirtschaft wieder hochgebracht aber die Merkel Sorros Clinton Bande kommt mit ihm auf Dauer auf dem Weg zur neuen Weltordnung nicht schnell genug weiter. Also wird Trump als Statthalter in Washington entlassen und ein Mann aus den eigenen Reihen übernimmt.

    Daß unsere Volksgenossen immer weniger Kinder bekommen liegt an der Propagierung von Homosexualität, Abtreibung, Emanzipation und Feminismus. Noch schlimmer ist es wenn Perverse in den eigenen Reihen sitzen. Friedhelm Busse hatte es damals schon richtig im WDR-Fernsehen öffentlich gesagt: „Kühnen ist ein Schwein!“, obwohl es eine Bleidigiung für das Schwein ist, weil Schweine sehr intelligente und reinliche Tiere sind.

    Die Ehefrau eines nationalsozialistischen Kollegen mußte sich beim Kinderarzt anhören: „Was Sie sind nur Hausfrau!“ und wurde von der 20 jährigen Schnepfe bei der Anmeldung mitleidig angesehen.
    Die Losung kann nur heißen: „Deutsche Kinder braucht das Land!“
    Fremdkontinentale nach Hause! Die deutschen welche Mischehen eingegangen sind begleiten ihre Ehepartner!
    Schluß mit Multikulti!

    1. Ich sehe den von Erdogan in der „Köln-Arena“ (?) proklamierten „Krieg der Bäuche“ überall.
      Es geht gar nicht anders, als daß kulturfremde, uns nach meiner Beobachtung zutiefst verachtende Leute aus anderen Ländern hier ganz überwiegend auf dem Rücken der (ethnischen) Deutschen ausgesorgt haben und hier eine Zuchtstation für Leute aufmachen, die erfahrungsgemäß viel zuviel (weit überproportional) Kosten und Ärger verursachen – nichts davon können wir gebrauchen.
      Alle Kopftuch-Muttis laufen hier mit 4 Kindern rum oder 2 behinderten Kindern und vom Steuerzahler bezahltem Transporter für die Rollstühle.
      Da waren halt Mutti und Vati Verwandte –> „Elternteil1“ + „Elternteil2“ – noch so ein Propaganda-Verbrechen gegen die unabdingbare Institution der Familie. Diese Inzucht ist bei Arabern laut Bundestag zu 40% der Fall zuhause und zu 30% bei in UNSEREM Deutschland lebenden Arabern (oder Türken?). Auf jeden Fall ist das bei uns zurecht verboten. Ebenso wie Vielehen.
      Was soll der Unsinn?!
      Das bezahlen alles wir.
      Für allein 1 „Bereicherer“ geben 5 deutsche Arbeitnehmer mit Lohnsteuerklasse 1 ihre kompletten Steuern ab bzw. 12 Arbeitnehmer mit LStKl. 3.
      Laut DIW fielen in 2018 €55Mrd. für die hier weit überwiegend illegal und dauerkostgängerisch lebenden Ausländer an. Laut BAMF in 97,3% der Fälle kein Asylgrund – also Asylbetrug –> sofort raus + Wiedereinreiseverbot!
      Die massenhafte Aufnahme solcher Leute bei gleichzeitig nur €5,7Mrd. für die Bildung unserer Kinder (unserer einzigen Zukunft) ist ein Verbrechen.
      Die Dame ohne Berufsabschluß und Bundestagsvizepräsidentin, Claudia Roth (Grüne), sprach zurecht von „ethnische Umschichtung“ – meinte allerdings komplett analoge Verhältnisse in Syrien.
      Diese ethnische Umschichtung liegt nicht im Ermessen irgendeiner Regierung. Darüber kann nur das bio-deutsche Volk in einem Volksentscheid befinden, an dem selbstredend Nur-Pass-Deutsche nicht teilnehmen dürfen, da es um die einzige Heimat der Bio-Deutschen und nicht die Fett-Lebe-Station von Millionen Pass-Deutschen geht.
      Von den mehreren Gesetzesbrüchen und dem m.M.n. erfüllten Tatbestand des Völkermordes und Verbrechen gegen die Menschlichkeit (§6+7 Völkerstrafgesetzbuch) sprechen wir da noch gar nicht.
      Ferner halte ich es für eine Straftat (verfassungsfeindlich), die demokratische Willensbildung des deutschen Volkes zu unterdrücken. Dies passiert durch allerlei Repression und Propaganda.

      Die genetische Umzüchtung der Europäer verlangte schon der Jude Coudenhove-Kalerghi in 1924 – hin zu einer „negro-eurasischen Rasse“.
      Die erwähnte „ethnische Umschichtung“ ist da nur die Vorstufe.
      Linke Kreise können es sich gerade noch verkneifen, die deutsche Frau offen als rassistisch zu diffamieren, weil diese die Produktion von Bastarden ablehnt – zum Glück und intelligenter Weise.
      Damit sich das ändert, sehen wir in jeglicher Werbung das Propagieren gemischt-rassiger Beziehungen – es wäre alles so easy und bunt und toll und weltoffen. Was für ein Unfug. Ich kenne viele Mischehen. Nur 2 davon haben über längere Zeit überdauert. Warum wohl? Unüberwindliche kulturelle Unterschiede?

      Für die Arbeitslosenstatistik wäre es ganz prima, wenn sich hunderttausende bio-deutsche Frauen mal ausklinken und für tauglichen Nachwuchs sorgen, um den man sich eben kümmern muß, sonst wird es nix.
      Die frühkindliche Bildung taugt nichts mehr (dank rotgrünen Deutschland-Hassern) und im Bildungssystem an sich sieht es katastrophal aus.
      Das produziert 50% funktionale Analphabeten. Wenn das also das Ergebnis der sozialen und bildungsmäßigen Steuerung unseres Staates durch die linksgrünen „Besser-Deutschen“ und Hypermoralisten ist, dank müssen wir diese Bande schnellstmöglich loswerden, sonst sind wir für sehr lange im Arsch.
      …und genau das ist ja das Ziel diese Leute und ihrer Hintermänner vom Betrugsfinanzsystem.
      Dann hat es sich auch mit den fetten Posten dieser linksgrünen Nichtsnutze. Das ist diesen bornierten Aushilfsstalinisten allerdings nicht klar.

Kommentar verfassen