Antisemitismus im ZDF? – Oder eher eine weitere Täuschung?

Sieh! Das ZDF berichtet doch sehr ausgewogen und ehrlich darüber, daß es schreckliche Juden gibt. Diese armen jüdischen Mädchen und Jungen, die von ihren Familien mißbraucht und gedemütigt werden – und das sollen Nachkommen von Holocaustüberlebenden sein?  Wie schrecklich…

Sie glauben es immer noch nicht, daß alle Medien jüdisch gesteuert sind? Könnte denn ein solcher Beitrag in einem jüdisch gesteuerten Sender gezeigt werden?
Natürlich kann er, er muß sogar – um die Lügen aufrecht zu erhalten.
Aber schauen Sie sich diesen Beitrag zuerst einmal an…

Haben Sie schon durchschaut worum es geht?

Weltweit ist die Pornoindustrie in jüdischer Hand. Weltweit rücken Skandale um Kinderhandel und Kindesmißbrauch ins Licht der Öffentlichkeit. In allen Ländern, besonders in den „westlichen Demokratien“ sind die Machenschaften der Freimaurerlogen und satanischen Sekten ein lange behütetes Geheimnis gewesen. Doch immer deutlicher drängen diese Abartigkeiten ans Licht.

Dank der Arbeit unzähliger Aufklärer und den technischen Möglichkeiten die das Weltnetz bietet, rückt den Tätern das Gewissen der anständigen Menschen gefährlich nahe. Immer mehr „Randfiguren“ solch‘ schmutziger Geschäfte möchten sich rechtzeitig aus dem Kessel ziehen. Die Ahnung greift um sich, daß es nicht mehr sehr lange gut gehen wird, weil sich immer mehr Helfer in Sicherheit bringen wollen. Jede Randfigur, jeder Helfer, ist ein potentieller Zeuge. Die Angst geht um im satanischen Zirkel der JAHWE-Jünger.

Und plötzlich sollen es nur ein paar wenige orthodoxe Juden sein, die so viel Leid über die Menschheit gebracht haben und täglich weiter bringen?
Sind all die bekannten Juden, die sich für den Tod der weißen Rasse, für die Abschaffung der Völker, für den Kindesmord im Mutterleib, den Feminismus und den Genderwahn stark machen in Wirklichkeit nur Flüchtlinge aus solchen orthodoxen Gemeinden?
Oder sollen Sie hier nur ein weiteres mal mit jüdischer Chuzpe hinters Licht geführt werden?

3 Jahre

Der Talmud und die Thora sind nicht nur die ewig gültigen Gesetze orthodoxer Juden. Vom Säuglingsalter an atmen Juden den vergiftenden Geist JAHWEs und werden – in der heutigen Zeit – als „Holocaustüberlebende“ über alle Völker gestellt. Vor der großen Lüge mußte den Juden noch umständlich mit JAHWEs Zorn gedroht werden. Heute reicht es, den jungen Juden einzureden, daß sie sich schuldig fühlen müssen wenn sie die Nichtjuden nicht hassen. Denn diese Nichtjuden haben den Holocaust an ihren Vorfahren zu verantworten. Erinnern Sie sich noch an diesen Filmbeitrag?

Es wird Zeit, daß die Menschen den wahren Feind aller Völker erkennen und beim Namen nennen! Der jüdische Geist ist nur mächtig, weil sich die anständigen Menschen davor fürchten, ihn laut und deutlich als vorhanden anzuerkennen.

Wie in diesem Beitrag des ZDF, läuft es tagtäglich in allen Medien ab. Die schlafenden Völker werden umgarnt und in Sicherheit gewogen – und plötzlich ist jeder in Lebensgefahr – Corona sei Dank!
Wachen Sie auf und hinterfragen Sie alles was von „oben“ kommt. Denn „oben“ regieren keine Eliten, sondern ein Haufen abscheulicher Kreaturen die im Auftrag JAHWEs handeln.

In diesem Zusammenhang noch ein weiterer Filmtip, diesmal nicht aus dem ZDF  😉
Bleiben Sie immer wachsam und hinterfragen alles was von „oben“ kommt. Im Zweifel gilt immer diese wichtige Regel:

JDN LGN

 

 

 

 

 

Autor: endederluege

Hier stehe ich, Henry Hafenmayer, ehemaliger deutscher Lokführer. Ich kann dem Völkermord an meinem Volk nicht mehr tatenlos zusehen. Ich tue meine Pflicht. Ich tue was ich kann.

12 Gedanken zu „Antisemitismus im ZDF? – Oder eher eine weitere Täuschung?“

  1. @Ende der Lüge

    Mein Kommentar ist in keiner Weise eine Kritik an Ihrer Arbeit, im Gegenteil.
    Was meine Anmerkung bezüglich des Hasses betrifft, so bezieht sich die ausschließlich auf die diversen Kommentare zu Ihrem Beitrag.
    Das sind geistige Gesetzmäßigkeiten, die ich dazu erwähne.

    Bezüglich der Beschneidung danke ich Ihnen für die Information. Das war mir nicht bekannt.

    In diesem Sinne wünsche ich Ihnen weiterhin alles Gute und die Kraft, den von Ihnen eingeschlagenen Weg aufrecht zu gehen.

    (Kommentar vom Seitenbetreiber gekürzt um einer unsachlichen Diskussion – die durch eine unbegründet „bissige“ Antwort von ihm provoziert wurde – keinen weiteren Nährboden zu verschaffen.)

  2. Probleme löst man nicht auf der Ebene, auf der sie sich manifestieren.
    Vorweg, das Schlimmste was der Judenheit passieren könnte, wäre, daß man sie komplett ignoriert.

    Schaut Euch folgendes Video an: https://donnersender.ru/v/8694

    Nein, es geht mir nicht um das Thema ‚Corona‘, sondern darum, wie damit umgegangen wird.
    Es nützt nichts, eine Leiter Stufe um Stufe hochzuklettern, wenn die Leiter an der falschen Wand steht.

    Je mehr Hass ihr also gegen die Judenheit aussendet und zulasst, in Euch zu empfinden, desto stärker wird sie.
    Zudem klinkt Ihr Euch in diese satanische Gedankenform ein und werdet Teil davon, da Ihr in der Zeit, in der Ihr hasst, nicht lieben könnt und die Liebe immer mehr in Euch verdorren wird.
    Im Brief des Jakobus,dem leiblichen Bruder Jesu, heißt es: Aus einer Quelle kann nicht gleichzeitig süßes und bitteres Wasser sprudeln.

    Vielleicht solltet Ihr Euch vielmehr mit dem Begriff der Sodomie, die heute Zoophilie genannt werden muß, um die Assoziationen zu Sodom und Gomorrha, also zur Verwerft- und Verdorbenheit Vertreter der Judenheit zu tilgen, zum Thema Mischwesen, der Züchtung von Mensch-Tier-Hybriden oder den Beiträgen auf Klagemauer TV zu sexuellen Abartigkeiten. Auch From Truth And Other Lies spricht in einem seiner Videos sehr detailliert über die ‚Neigungen‘ von Onkel Joe Biden, dem Präsentschaftskandidat in den VSA. Eine ihrer Regeln lautet: GV mit Nichtjuden ist wie GV mit Tieren. Einem Beitrag im Netz zufolge halten sich junge Juden in Ermangelung einer jüdischen Ehefrau, ‚Schicksen‘ also Nichtjüdinnen oder bewohnen Prostituierte. Nur Kinder zeugen sie keine mit diesen.

    Das Volk der Buschmänner in der Kalahari kennt z. B. den Begriff des Eigentums nicht, da es in der Kalahari eh nur das gibt, was man für den Moment braucht. Somit benötigen sie auch keine Regeln oder Gesetze, das Eigentum betreffend.
    Somit sollte man das sog. Alte Testament auch unseren Kindern nicht zu lesen geben oder es sie gar in Schulen lehren.
    Deshalb gibt es all die netten Kinderbücher und Filme dazu, die die dort beschriebenen Greueltaten der Juden durchweg ins Gegenteil verkehren.

    In dem Beitrag geht es vor allem um unsere Kinder bzw. deren nicht nur im GG verbrieften Gesundheit!
    Man nehme sich nur den Fall des Jungen von Staufen (bei Freiburg Brsg.), der bundesweite Empörung hervorgerufen hat.
    Das war ein unliebsamer Kollateralschaden, den das System dann unter den Tisch gekehrt hat.
    Die Richterin am OLG KA, die hier aus der Schußlinie genommen werden mußte, ist die Ehefrau des Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts.
    Eine alt Weisheit lautet: Will man jemandem die Hölle auf Erden bereiten, muß man nur alles erlauben.
    Grüne sind hier an vorderster Front. Doppelmoral ist dort Trumpf.
    Schaut Euch die Doku der ARD an ‚Weil du mir gehörst‘ (auch auf Youtube).
    Das ist Usus an sämtlichen Familiengerichten in der gesamten Bundesrepublik.
    Väter = Täter!
    M. W. gibt es sogar eine Entscheidung des Bundesverfassungsgericht, die besagt, daß eine ‚Mutter‘ generell als ‚gute Mutter‘ zu sehen ist und eine Prüfung somit vordergründig nicht vonnöten sei.

    Wie wollen wir aber unsere Werte an welche Generation weitergeben, wenn diese subtil zu emotionalen Krüppeln mutiert wird.

    Von nichts kommt nichts.

    1. PS:
      Auch die Beschneidung, also die Verstümmelung des männlichen Glieds, hat nur vordergründig religiösen Charakter, Ursprung. Es war einfach erforderlich geworden, weil durch mangelnde Hygiene schwerste Krankheiten resultierten.
      Wie weiß der Volksmund: Nicht kratzen, waschen.
      Hierzu verweise ich ebenso auf entsprechende Hinweise von General Patton zu den Angewohnheiten der Juden betreffend ihrer Hygiene, der Verwendung von Toiletten bzw. den Orten, an denen sie ihre Notdurft in der Wohnung verrichteten.

      Menschen, die einer geistig, ethisch, moralischen Hochkultur entstammen, vergehen die sich an ihren Kindern, Geschwistern, den Frauen ihrer Söhne oder Väter oder gar an Tieren oder pflegen GV in Rudeln oder Seminaren? Schalt nicht Johannes der Täufer die Frau des Königs Herodes eine Hure und ihn einen Ehebrecher?

      1. Die Volksschau

        ich kann anhand Ihrer Kommentare nicht genau festmachen, ob Sie meine Arbeit absichtlich falsch interpretieren, oder Ihr Kommentar an einige andere Kommentatoren gerichtet ist. Deshalb möchte ich etwas klarstellen.

        „Je mehr Hass ihr also gegen die Judenheit aussendet und zulasst, in Euch zu empfinden, desto stärker wird sie.“ – kann nur eine subjektiv empfundene Meinung Ihrerseits sein. Oder Sie beabsichtigen damit dem Feind in die Hände zu spielen um dem Klischee: „alle Nationalsozialisten sind Judenhasser“ Nachdruck zu verleihen.
        Die Aufklärungsarbeit über die Machenschaften des Judentums erfolgt nicht aus Hass gegen das Judentum, sondern aus Liebe zu meinem, und allen anderen wahrheitsliebenden Völkern. Vielleicht sollten Sie öfter auch mal einen Blick in die Schriften von Horst Mahler werfen, dann würde Ihnen Ihr Irrtum vermutlich bewußt.

        Auch eine weitere Aussage Ihrerseits macht mich stutzig: „Auch die Beschneidung, also die Verstümmelung des männlichen Glieds, hat nur vordergründig religiösen Charakter, Ursprung.“! In seinem „2. Offenen Brief an die Söhne des Bundes B’nai Brith“ klärt Horst Mahler eindeutig darüber auf, was hinter diesen Beschneidungen steckt: „Enthüllt ist das Geheimnis der Beschneidung eurer männlichen Nachkommen am 8. Tag nach der Geburt. Sie ist die Traumatisierung, die Hebräer zu Juden macht, denen dadurch eine namenlose Angst zum Lebensgefühl wird, die sie mit bedingungslosem Gehorsam gegen Jahwe bekämpfen.“ (https://wir-sind-horst.com/an-die-soehne-des-bundes-bnai-brith-maerz-2019/)

        GruSS H H

  3. Die BRD und wir: Eine Zwangsgemeinschaft

    Die Hoheitsgewalt der Fremdmacht BRD ist eine reale Zwangsgewalt, die beliebig durchsetzen kann, was sie möchte. Die Frage, ob das rechtens ist, stellt sich nicht. Im Verhältnis von Feinden (einer siegreichen Militärmacht) gibt es kein Recht. Wir stehen in keinem Rechtsverhältnis zu dem, der uns als Volk Schaden zufügt. Darum wird auch kein Recht verletzt. Das Recht setzt ja die Anerkennung des Anderen als Rechtsperson voraus.

    Niemand wird frei und souverän, nur weil er Dokumente und Urkunden aus dem Fenster wirft. Das ist absolut naiv. Die Politik der BRD ist dadurch gekennzeichnet, dass sie den Willen der Siegermacht in Form staatlicher Allgemeinheit durchsetzt. Während das Recht der allgemeine und vernüftige Wille eines Volkes ist, ist das Gesetz dagegen lediglich die Normierung einer Naturalie. Diese Normierung kann Recht als Unrecht sein, was aber mit der Güte des Gesetzes in keinerlei Zusammenhang steht. Alle Machthaber die Gesetze geben und anwenden brauchen kein Recht, um zu tun, was sie tun. Sie brauchen nur Wille, Gewalt und Macht zum Gesetz.

    Jeder Einzelne und jede Gemeinschaft darf, ja muss sich in seiner Not wehren. Dafür braucht man weder Recht noch Gesetz. Im Krieg gibt es kein Recht. Es gibt nur das „Recht des Stärkeren“.

    Die BRD ist nicht der Rechtsnachfolger des Deutschen Reichs. Sie ist nicht mal ein Staat, schon gar nicht der Staat des Deutschen Volkes. Wer diesen Unfug glaubt, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten. Die BRD ist – wie Carlo Schmid zutreffend vorgetragen hat – die „Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft“ (OMF) also Fremdherrschaft. Da die BRD kein Staat ist, gibt es auch keine Staatsbürgerschaft „BRD“.
    Staatsangehörigkeit „deutsch“ ist ein Unsinnsbegriff, weil er keinen Hinweis auf den Staat gibt, dem der Bezeichnete angehören soll. Schon hier zeigt sich, daß es sich um ein hoheitliches Täuschungsmanöver handelt zum Zwecke der Verschleierung der staats- und völkerrechtlichen Realität aud dem Boden des Deutschen Reiches. Wir sind dem Deutschen Reich angehörig. Die Reichsangehörigkeit ist eine sog. Rechtstatsache. Wie gehen Rechtstatsachen verloren? Ausschließlich durch Rechtsakte des Staatssubjektes, das sie geschaffen hat. Dieses aber ist handlungsunfähig.

    Bedenkt man, dass die BRD es geschafft hat, nicht nur das deutsche Volkstum weitestgehend zu zerstören, sondern auch noch seine genetische Substanz aktiv aufzulösen, dann kann man hier nicht vom selbstbestimmten Willen des Deutschen Volks sprechen. Und mit Sicherheit ist die BRD nicht die Fortführung des Deutschen Reichs. Wie kann eine „Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft“ mit dem Deutschen Reich identisch sein? Wenn man einem Hund einen Maulkorb aufsetzt, sagt man dann, der Maulkorb sei identisch mit dem Hund?

    1. Bis auf die Überschrift „Eine Zwangsgemeinschaft“, stimme ich dem zu.
      Wie kann etwas eine Gemeinschaft sein, was auf Terror, Gewalt und der fortschreitenden Ausrottung beruht? Auch mit der Vorsilbe „Zwangs“ wird kein deutscher Begriff daraus.
      So etwas ist keine Gemeinschaft sondern eine V e r s k l a v u n g !

      GruSS H H

  4. Schön inszenierte ZDF-Propaganda! Es sind nur ein paar ultraorthodoxe, blöde Fanatiker. Quasi die Mormonen des Judentums. Und natürlich ist auch hieran der sogenannte Holocaust Schuld. Nein. Ihre heiligen Schriften sind die Grundlage der jüdischen Lebensweise, nicht nur einiger, sondern aller Juden. Im Beitrag distanziert sich keiner der Juden von seiner Religion, deren Ziel die größtmögliche Ausbeutung aller Nichtjuden ist. Diese findet statt durch Lüge, Indoktrination, Diebstahl, Vergewaltigung und Mord. Selbst nach dem Tod der Gojim ist der Jude nicht zufrieden, weshalb er sich auch noch am adrenochromdurchtränkten Blut unserer Kinder berauscht.
    Infrage stellen der Lüge oder gar das Benennen der wahren Täter werden tabuisiert und kriminalisiert. Dafür müssen wir tagtäglich in einer Gesellschaft leben, die in allen Bereichen immer weiter pervertiert wird und in der wir als falschen Trost einen sinnentleerten Materialismus vorgesetzt bekommen. Deshalb fürchten sie nichts mehr, als dass der Deutsche aufwacht und anfängt, eigenständig zu denken. Es ist eben nicht egal, um welche Religion es sich handelt. Zweifelsfrei können wir ihre wahren Absichten immer an ihrem jüdischen Geist erkennen, auch wenn sie sich in einen christlichen Deckmantel hüllen oder wie im Beitrag, uns ein weiteres Märchen auftischen. Hier das vom modernen, heroischen Aussteiger-Juden.

  5. Wie im vom Kommentator „Andy“ empfohlenen Werk der Mathilde Ludendorff ausgeführt ist, suchen die Juden seit weit über 1000, vielleicht 3000 Jahren durch Verfälschung, Verleumdung und Ermordung der größten europäischen Willens-, Tat- und Geistesgrößen ihre Herrschaft zu errichten. Bis heute werden die Werke unserer Vorkämpfer verschwiegen oder in einen privat-familiären, entstellenden Rahmen verzwergt. Ein Kommentator dieser Netzseite hat einmal bemerkt, daß die Juden sich an die Spitze vieler Institutionen zu bringen suchen. Auch im Dritten Reich war das so – „Wer Jude ist, bestimme ich.“ hat Göring gesagt. Wie heute haben auch damals viele Bürger das wenig arische Aussehen einiger Personen und deren im Krieg rücksichtsloses Wirken nicht hinterfragt. Während deutsche Familien ihre Abstammung nachweisen mußten, blieb die Führung unbehelligt. Das mag dem vorangegangenen Elend der Weimarer Republik, eindringlichen Reden und Hervorheben des Arischen geschuldet sein – wer so auftritt, der hat die gutgläubigen Deutschen halb gewonnen. Selbst erstklassige Armeeführer haben sich Durchhaltebefehlen erst nach großen Verlusten und zehnfach überlegenem Gegner widersetzt und die Front eigenmächtig zurückgenommen – viele auch dann nicht. Sicher hatten sie während der Kampfhandlungen andere Sorgen, Gefangenschaft war keine Option und die Heimat mußte verteidigt werden, das Kriegsgericht drohte ebenso. Aber naive Treuherzigkeit und mangelndes Hinterfragen, ob aus Bequemlichkeit oder aus Angst vor dem sich dann Auftuenden, war oft eine deutsche Schwäche, die heute bei vielen zu blindem Rennen ins Verderben geworden ist. Ob Hitler oder Steinmeier, Gauck oder Melanchthon – sie alle sind die gleichen Sendboten. Während jene früher noch auf Geheimhaltung ihrer Vergangenheit achteten, treten sie heute offen unter dem Sechsstern in Berlin auf oder im Bairischen Landtag zum Applaus an und bezeichnen hergeholte Ausländer als „neue Deutsche“ – sie glauben die Deutschen besiegt, denn jene erkennen selbst offen gegen sie ausgeteilte Schläge oft nicht mehr.
    Größen vom Format der Müntzers, Schillers, Mozarts, Luthers, Fichtes, Lessings, Bismarcks, Hindenburgs, Luderdorffs gibt es heute kaum noch. Um das Volk nicht weiter den als Demokraten auftretenden Zionisten zu überlassen und es so zu vernichten, müssen auch maßgebliche Personen des Dritten Reiches durchleuchtet werden. So werden Parallelen zu Heute sichtbar und bisher verlachte, diffamierte, ausgestoßene Heimattreue können das Volk im Sinne unserer alten Vorkämpfer mitnehmen.

    1. wie ich euch führerhassende elendsgestalten und judenkollaborateure doch verachte, werter „hartmann“!
      es kommt der tag, an dem ihr euch für eure hetze,eure lügen und für eure ehrabschneidungen werdet vor einem ordentlichen deutschen volksgericht verantworten müßen! sollte ich richter sein,würde das urteil lauten: im namen des deutschen volkes ergeht folgendes urteil gegen den hochverräter und kollaborateur hartmann- tod durch erhängen! der angeklagte wird am folgenden werktag um 6uhr morgens für seine schändliche antideutsche betätigung am hals gehängt werden,bis sein verräterisches leben zur gänze aus seinem körper gewichen ist! das vermögen des angeklagte wird zur gänze beschlagnahmt und der adolf hitler stiftung übereignet.seine angehörigen werden samt und sonders zu bloßen staatsangehörigen erklärt und verlieren den anspruch auf die staatsbürgerschaft und den reichsbürgerbrief, da nicht ausgeschlossen werden kann ,das seine sippe nicht ebenfalls schon von der hetzpest des ewigen juden und seinen kollaborateuren wie hartmann durchdrungen und verseucht worden sind!möge ihre verräterische,verdorbene und durch und durch verjudete seele in den tiefsten schlünden von nastrand verbannt werden,wo sie die ewigkeit verbringen neben anderen verrätern,meineidigen und brudermördern!

Kommentar verfassen