8. Mai – Tag der Schande!

Ich möchte hier nicht mehr viele Worte zum 8. Mai 1945 verlieren, denn es ist schon so oft alles gesagt worden.
Vor einem Jahr gab es die Sendung „Wahrheit spricht Klartext“ noch regelmäßig zu sehen. Auch das ist mittlerweile Geschichte. Deshalb hier nur kurz die Anmoderation zur Folge 74 vom 8. Mai 2019.

Die komplette Folge finden Sie hier auf Bitchute.

Wem heute noch nicht klar ist was der 8. Mai 45′ für unser Volk bedeutet hat, der sollte sich endlich die Zeit dafür nehmen, sich mit unserer Geschichte zu befassen.

Schon damals wurden wir total entrechtet. Jetzt erst – Corona sei Dank – wird diese Entrechtung den Menschen bewußt. Jetzt merken die Menschen die Auswüchse der Fremdherrschaft. Die Abschaffung der noch nie existierenden Grundrechte wird jetzt endlich offenkundig!

Hinterfragen Sie warum und wer dahinter steckt! #WasistLoxismus  könnte Ihnen dabei behilflich sein.

 

 

 

Autor: endederluege

Hier stehe ich, Henry Hafenmayer, ehemaliger deutscher Lokführer. Ich kann dem Völkermord an meinem Volk nicht mehr tatenlos zusehen. Ich tue meine Pflicht. Ich tue was ich kann.

15 Gedanken zu „8. Mai – Tag der Schande!“

  1. Heil Euch,

    Danke Herr Hafenmayer , für Ihre Arbeit, im Sinne der Verbreitung der Wahrheit.
    Ich muß gestehen, das ich nicht mehr in der Lage bin, mir immer wieder die Gräul, gegen unser deutsches Volk vor Augen zu führen.

    Nur eins weiß ich, daß unser heiliges deutsches Volk, niemals untergehen wird.

    Ich möchte mich auch bei unseren damaligen Helden, sämtlicher Kampfeinheiten, für ihren aufopferungsvollen Einsatz, den sie mit Treue und Liebe zum Vaterland geführt haben, bedanken.

    Mein Dank gilt auch den Trümmerfrauen und all denen, die mit uns, Seite an Seite, für Frieden und Freiheit gekämpft haben.

    Heil und Segen

  2. Danke Henry für Deine Videobeiträge und die unermüdlichen Informationen zur wahren Geschichte unserer Menschen in unserem Land.

    Wer sich damit beschäftigt atmet schwer, weil die Last und diese unerträglichen Lügen erdrücken, dass man keine Luft mehr bekommt.
    Ich hoffe immer noch das es einen Tag geben wird, der ein wirklicher Befreiungsschlag sein wird. Schaut man sich die Leute an, die an die Lügen glauben, erkennt man erschreckend wie
    viele es sind. Sie verteidigen bis aufs Messer ihre eigene Versklavung. Das ist so unglaublich und verzweifelnd.
    Aber Du sprichst es an, wenn auch nur vereinzelt kommen junge Menschen in diesen Aufwach-Prozess, sie hinterfragen alles und ihre Intelligenz bringt sie voran, den Lügen nicht auf den Leim zu gehen.
    Ich selbst komme auch mit jungen Menschen ins Gespräch, letztens eine Iranerin, die mich nicht weg lassen wollte, sie wollte viel mehr wissen und hörte mir sehr aufmerksam zu. Bedankte sich und umarmte mich beim Abschied.

    Mein Neffe 1986 geboren, auch er hat mich mit seinem Wissen überrascht. Ja es gibt sie, die jungen Leute die nicht bereit sind dieser Geschichtsverklitterung zu folgen, die die Zeit nutzen und selbstständig heraus finden was gewesen ist, wer das nicht kann oder will muß mit den Lügen leben, dass ist nun mal so.
    Sie werden es und wollen es nie begreifen was mit ihnen geschieht. Eine Gesellschaft ohne Wurzeln so nenne ich diese.

    Ich wünsche uns allen ganz viel Kraft weiter zu machen, es lohnt in jedem Falle.

    Frau Haverbeck sollte jetzt in Freiheit kommen, es wäre schön wenn man dazu eine Information bekommt.

    Herzliche Grüße

    H. Schregel

    1. Leider wurden, bezüglich Frau Haverbeck, Fehlinformationen gestreut. Der früheste Entlassungstermin wäre im November 2020. „JENE“ versuchen allerdings, diesen Termin unmöglich zu machen, indem sie weitere Prozesse gegen Frau Haverbeck ansetzen.
      GruSS H H

  3. Der 8. Mai sollte kein Feiertag, sondern ein Volkstrauertag sein. Der Nationalsozialismus hat das Judentum entlarvt und das Deutsche Reich seinem Einfluss entzogen. Durch die unmenschlichen Verbrechen der internationalistischen, jüdisch-freimaurerischen Kabale in die Knie gezwungen, wurden und werden die Deutschen bis heute im Namen der Holocaust-Religion entnazifiziert, also entdeutscht. Wohin uns die angebliche Befreiung geführt hat, begreifen immer mehr in Zeiten, in denen eine „Erkältung“ (Ober-Virologe Christian Drosten) Existenzen zerstört sowie Grundrechte aufhebt. In orwellscher Manier („Freiheit ist Sklaverei“) betreibt der Jude die ihm gemäße satanische Umkehrung und nennt Unterwerfung „Befreiung“. Diese hat ihren Höhepunkt erreicht, wenn auch noch der letzte Weiße durch eine hell-braune, leicht lenkbare Arbeiterklasse ersetzt wurde.
    Dann wird die arische Kultur der Vergessenheit anheimfallen, der von Neid zerfressene Parasit hat seinen letzten Feind besiegt. Genau das meint der Jude mit Befreiung.

    1. unsere Kultur wird nicht untergehen, weil sie das Wertvollste ist, das diese Welt besitzt.
      Wenn wir es schaffen, erneut zum Keim des offenen, der Wahrheit verpflichteten Widerstandes zu werden, schließen sich uns erneut andere Völker an. Dann hat es sich mit dem Schwanz, der mit dem Pudel wedelt.
      Siehe dazu den wunderbaren Text vom Deutschen Mädchen zum selben Thema.

  4. Der 8. Mai 1945 war der Tag, an dem der Krieg gegen das deutsche Volk in den NACKRIEG gegen das deutsche Volk überging.
    VOR dem 8. Mai sind 3,8 Millionen deutsche Soldaten gefallen.
    Nach dem 8. Mai sind 3 mal so viele deutsche Zivilisten vöorsätzlich und rechtswidrig von der alliierten Militärdiktatur („Kontrollrat“) ums Leben gebracht worden wie deutsche Soldaten im Krieg gefallen sind.

    DER NACHKRIEG:
    Die Wahrheit über die Kriegsschuld kann man daran erkennen, wie der Sieger nach dem Krieg mit dem Besiegten umgeht. Die Alliierten haben nach der Kapitulation den Krieg einfach fortgesetzt, gegen die Zivilbevölkerung und sogar mit noch erhöhter krimineller Energie.
    Die Völkermord-Planungen von Hooton, Nizer, Kaufman und Morgenthau haben Schreckliches für das Deutsche Volk erwarten lassen. Und tatsächlich ereignete sich im NACHKRIEG einer der drei größten Völkermorde der Geschichte. Die beiden anderen waren die Morde Stalins und Maos an ihren Völkern.
    Der Militärdiktator EISENHOWER setze die Planung um, Direktive JCS 1067:

    „Deutschland wird nicht zum Zweck der Befreiung besetzt, sondern als besiegte Feindnation. Der Zweck ist … die Durchsetzung gewisser alliierter Ziele.”
    STALIN:
    “Mit glühendem Hass im Herzen betreten wir das Land des Feindes. Wir kommen als Richter und Rächer.”

    Im NACH-KRIEG haben die Alliierten 11-13,5 Mio deutsche Zivilisten rechtswidrig zu Tode gebracht. Das sind 3x mehr ermordete Nichtkämpfer, als deutsche Soldaten im WKII gefallen sind(3,8 Mio). Aber die Opfer des Nachkriegs starben als Zivilisten mitten im „FRIEDEN“ !
    Und heute weiß keiner mehr davon!

    Opfer der Vertreibung: (inkl. Rußlanddt. und Zugezogene mehr als 20 Milionen) 2,8-3 Mio
    Rheinwiesenlager: 1 Mio
    Dt. Kriegsgefangene Stalins, Titos: 1,5 Mio.
    Opfer unter den Verschleppten, den KZ‘s
    (Polen, UdSSR, CSR, DDR, Jugosl.) 1 Mio
    Opfer der Hungerkatastrophe 5,7 Mio
    Bombenopfer 1 Mio

    Wir haben seit 1945 oft gehört, daß die Alliierten uns Freiheit und Demokratie gebracht hätten. Tatsächlich haben sie sofort die rechtmäßige deutsche Nachkriegs-Regierung verhaftet und eine Militärdiktatur errichtet, den „Kontrollrat“. Und welches Ziel verfolgte diese Diktatur?

    Offenbar dieses: Der Kontrollrat wollte den Staat Deutschland vernichten und so viele Deutsche töten wie nur möglich. Der Wohlstand des ersten Wirtschaftswunders 1933-1939 sollte vernichtet werden.
    Die verbliebenen Fabriken wurden ihrer Maschinen beraubt (Demontage), gesprengt. Wie nach dem WKI wurde der Import von Lebensmitteln verhindert und erschwert, die Fischereiflotte durfte nicht auslaufen, es gab umfangreiche Produktionsverbote, die Sieger transportierten noch Lebensmittel, Kohle u. Vieh ab. Schiffsladungsweise wurden Geschäftsgeheimnisse abtransportiert, darunter alle deutschen Patente und Warenzeichen, Kunst aus Museen, Kirchen und Sammlungen, das Gold der Reichsbank. Die gesamte Flotte an Handelsschiffen wurde gestohlen, ebenso wie die Auslandsvermögen der Deutschen.
    Etwa die Hälfte des Staatsgebietes Deutschlands wurde auf andere Staaten aufgeteilt, darunter die Ostgebiete, Sudetenland, Elsaß, Österreich, Südtirol. Über 20 Mio Deutsche wurden vertrieben, 3-6 Mio davon ermordet.
    Das Schlimmste, und das zahlenmäßig größte Verbrechen:
    Die Zivilbevölkerung wurde systematisch ausgehungert. Die Hungeropfer betrugen nach dem kanadischen Historiker James Bacque mindestens 5,7 Millionen.
    Mindestens 2,5 Mio Kriegsgefangene wurden Opfer der Sieger, im Westen handelte es sich eindeutig um vorsätzliche rechtswidrige Tötung. Zudem muß man an die 1 Mio Bombenopfer erinnern.

    Die 11-13,5 Mio Nachkriegs-Opfer starben mitten im „FRIEDEN“ !

    1. Hallo Dieter, habe diesen wunderbaren Text mehrfach „nachgenutzt“ und dabei auf die Urheberschaft des „Dr. Dieter K.“ hingewiesen.
      Er geht u.a. an auf Judenwunsch (platt gesagt) bzw. auf Juden-Gesetz hin (schon genauer) Inhaftierte.
      Man könnte natürlich noch zu jedem Einzelaspekt schlimme, unvorstellbare „Anekdoten“ (verharmlosender Begriff) ergänzen, aber geschenkt.

      Denk‘ mal noch an das deutsche Land „Deutsch-Österreich“ –> „Österreich“. Dort haben die Befreier 900.000 Deutsche noch nach Kriegsende umgebracht. Wien war ja auch mal eine 4-Mächte-Stadt, so wie Berlin.

    2. Sehr geehrter Herr Dr. Kümel,
      man müßte diesen Ihren äußerst wertvollen, wichtigen Beitrag überall, wo es nur möglich ist, verbreiten. Die Unkenntnis unseres Volkes ist erschreckend! Mir zerreißt es jedes mal das Herz, wenn ich so etwas lesen muß. (War mir allerdings z.T. schon bekannt, dank einschlägiger Presse (z.B. Nationalzeitung etc.)
      Vielen Dank Ihnen!

      1. Zerreißt es jedesmal das Herz….das kenne ich zu gut. Man fühlt sich schon oft sehr allein unter all den Unwissenden, schlimm auch dass viele gar nichts davon hören möchten. Umso mehr freue ich mich hier über die Gleichgesinnten.

    3. vergessen habeb sie den millionenfachen abtreibungsgenozid am deutschen volk,durch die 68er judenbolschewisten!jahr für jahr mehr als 100.000 deutsche opfer.somit wurde erfolgreich die geburt von ca.30 millionen deutschen menschen verhindert.

Kommentar verfassen